Talk

Benutzeravatar
Rotrunner
Beiträge: 1530
Registriert: 05 Sep 2016, 16:50
Wohnort: meist draußen

Re: Talk

Beitrag von Rotrunner » 22 Jul 2018, 19:57

Joe hat geschrieben:
22 Jul 2018, 18:35
In englisch zu schreiben sagt ja schon alles... bitte tritt zurück.
war auch mein erster Gedanke.
VfB reloaded - Nie mehr 2. Liga !!

kringeldreher
Beiträge: 252
Registriert: 19 Aug 2017, 14:08

Re: Talk

Beitrag von kringeldreher » 22 Jul 2018, 18:55

Teil 3 hat der Berater einkassiert oder wie? Hätte mir gefallen, wenn Özil es bei Teil1 belassen und den schmierigen Grindel hätte auflaufen lassen. So liefert er für das Ar... und die DFB-Sesselkleber nur weiter Pulver. Spielen wird er in/für Deutschland nicht mehr.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 2569
Registriert: 05 Sep 2016, 13:27

Re: Talk

Beitrag von Joe » 22 Jul 2018, 18:35

In englisch zu schreiben sagt ja schon alles... bitte tritt zurück.
Talk the Walk and Walk the Talk!

Marcus
Beiträge: 599
Registriert: 05 Sep 2016, 15:27

Re: Talk

Beitrag von Marcus » 22 Jul 2018, 17:21

fkAS hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:18
Marcus hat geschrieben:
22 Jul 2018, 14:23

Hätte er in dieser Sache doch besser auch weiterhin geschwiegen, denn jetzt ist u. a. auch Mama Özil dran Schuld, die hat ihn ja stets an seine Herkunft erinnert bzw. ihn so erzogen. Meine Güte, ich glaub' der hat's immer noch nicht verstanden was er seinerzeit damit falsch gemacht hat. Und sich dann auch noch mit der Queen oder Prem. May vergleichen, Aua! :achso:

Und ja, der ist auf jeden Fall verzichtbar für die künftige Nationalmannschaft.
Seh ich anders. Er hätte das Statement früher bringen sollen. Ich stimme seiner Position zwar nicht zu, aber als Diskussionsgrundlage kann man das nehmen. Es gab ja seit 2010 schon öfters solche Treffen und bislang hat es keinen gestört. Mich würde es auch nicht stören wenn Boateng, Rüdiger, Gomez sich mit den Präsidenten von Ghana, Sierra Leone und Spanien ablichten lassen würden. Es war auch nicht dramatisch, so lange Erdogan seine Machtposition noch nicht so ausgebaut und die Checks & Balances des politischen Systems teilweise ausgehebelt hat. Und dann kann man natürlich diskutieren, wem man wann Respekt zeigen muss. Das ist dann zwingend eine politische Entscheidung, bei der sich politisch unbedachte/ggfs auch dumme Fußballer ins Fettnäpfchen setzen können. Ganz unpolitisch kann man halt nicht bleiben.
Die Härte mit der Özil angegangen wird ist aber komplett heuchlerisch. Fußballfunktioniäre suchen regelmäßig die Nähe zu Autokraten und auch weit über das hinaus, was für den rein beruflich notwendigen Umgang unvermeidlich ist - nicht umsonst sind Russland und Katar Ausrichter geworden.
Und fußballerisch wäre ein Abgang von Özil natürlich ein spürbarer Verlust. Soviel hat Deutschland in der Klasse auf der Position grade nicht zu bieten.

Sobald sich ein Sportler mit einem Politiker trifft, sich mit ihm öffentlich zeigt, ihm damit in Konsequenz auch sein pers. Wohlwollen ausdrückt, macht er sich damit doch zum Werkzeug/Handlanger eben dieses Politikers. Der Präsident Erdogan ist durch seinen Politikstil nicht erst seit heute heftigst in unseren Breiten umstritten, da hätten Herr Özil und seine beiden Kollegen mal besser vorher nachgedacht was solch ein Handeln für Konsequenzen haben könnte - Stichwort Menschenrechte im Erdoganstaat! Die Kritik an ihm und seinen beiden Kollegen halte ich daher auch für absolut gerechtfertigt, allerdings logischerweise nicht als Ursache für das frühe Ausscheiden der Mannschaft aus dem Turnier.

Die Vergaben der beiden WM-Turniere an Russland und den Wüstenstaat durch die korrupte FIFA ist m. M. nach selbstverständlich mindestens genauso kritikwürdig, hätte in meinen Augen verhindert werden müssen.

Benutzeravatar
1969rene
Beiträge: 1041
Registriert: 05 Sep 2016, 10:12

Re: Talk

Beitrag von 1969rene » 22 Jul 2018, 16:42

Schön dass die zwei Edelmetall geholt haben bei der DM :schwenk:

https://www.instagram.com/p/Blh5WJOFB-5 ... m5ehpmv9h3

fkAS
Beiträge: 123
Registriert: 19 Sep 2016, 08:47

Re: Talk

Beitrag von fkAS » 22 Jul 2018, 16:16

G.G. Sackinger hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:55
fkAS hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:51
Teil 2 ist auch raus. Natürlich ist das nicht alleine von Özil formuliert. Hört sich so an als ob in Teil 3 dann sein Rücktritt aus der N11 kommt.
Er versteht halt nicht, dass manche Dinge unweigerlich politisch sind. Wenn man sich da reinziehen lässt, ist es eine politische Aktion. Womit er aber recht hat, ist dass er trotz politischer Unbedarftheit extrem hart kritisiert wurde, während andere da ungeschoren davonkommen.
War sein Oben-Ohne-Bild mit Angela Merkel dann auch eine "politische Aktion"?
Nein. Ich hab ja auch geschrieben, dass "manche Dinge unweigerlich politisch sind" (auch wenn man keine Absicht hat) und nicht, dass jedes Foto mit einem Politiker auch ne politische Aktion ist.

Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 1817
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 22 Jul 2018, 15:57

fkAS hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:18
Marcus hat geschrieben:
22 Jul 2018, 14:23

Hätte er in dieser Sache doch besser auch weiterhin geschwiegen, denn jetzt ist u. a. auch Mama Özil dran Schuld, die hat ihn ja stets an seine Herkunft erinnert bzw. ihn so erzogen. Meine Güte, ich glaub' der hat's immer noch nicht verstanden was er seinerzeit damit falsch gemacht hat. Und sich dann auch noch mit der Queen oder Prem. May vergleichen, Aua! :achso:

Und ja, der ist auf jeden Fall verzichtbar für die künftige Nationalmannschaft.
Seh ich anders. Er hätte das Statement früher bringen sollen. Ich stimme seiner Position zwar nicht zu, aber als Diskussionsgrundlage kann man das nehmen. Es gab ja seit 2010 schon öfters solche Treffen und bislang hat es keinen gestört. Mich würde es auch nicht stören wenn Boateng, Rüdiger, Gomez sich mit den Präsidenten von Ghana, Sierra Leone und Spanien ablichten lassen würden. Es war auch nicht dramatisch, so lange Erdogan seine Machtposition noch nicht so ausgebaut und die Checks & Balances des politischen Systems teilweise ausgehebelt hat. Und dann kann man natürlich diskutieren, wem man wann Respekt zeigen muss. Das ist dann zwingend eine politische Entscheidung, bei der sich politisch unbedachte/ggfs auch dumme Fußballer ins Fettnäpfchen setzen können. Ganz unpolitisch kann man halt nicht bleiben.
Die Härte mit der Özil angegangen wird ist aber komplett heuchlerisch. Fußballfunktioniäre suchen regelmäßig die Nähe zu Autokraten und auch weit über das hinaus, was für den rein beruflich notwendigen Umgang unvermeidlich ist - nicht umsonst sind Russland und Katar Ausrichter geworden.
Und fußballerisch wäre ein Abgang von Özil natürlich ein spürbarer Verlust. Soviel hat Deutschland in der Klasse auf der Position grade nicht zu bieten.
Guter Beitrag!
Der Großteil der in Deutschland lebenden Türken haben Erdogan gewählt, finden ihn also besser als alle anderen Kandidaten bzw Parteien. Selbst Bundesmutti findet Erdogan wohl ganz ok, sonst würde sie ja nicht öfter mit Koffer voll Geld dorthin reisen. Aber genug der Politik.

DFB, Löw und Spieler haben vor und während der WM grundlegende Fehler gemacht, das hat zum schlechtesten Abschneiden aller Zeiten geführt... und jetzt soll Özil schuld sein? Ganz mieser Stil!

G.G. Sackinger
Beiträge: 854
Registriert: 05 Sep 2016, 18:16

Re: Talk

Beitrag von G.G. Sackinger » 22 Jul 2018, 15:55

fkAS hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:51
Jay-Zee hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:28
Also wenigstens ist das Glupschauge ehrlich. Hätte nämlich eher damit gerechnet, dass er -wenn er sich endlich dazu äußert- so ein Mitleids-/Reue-Ding ablässt. Finde seine Erklärung daher akzeptabel, auch in Anbetracht der eher spärlich vorhandenen Gehirnzellen. Mit den Konsequenzen musste und muss er ja weiter leben.
Teil 2 ist auch raus. Natürlich ist das nicht alleine von Özil formuliert. Hört sich so an als ob in Teil 3 dann sein Rücktritt aus der N11 kommt.
Er versteht halt nicht, dass manche Dinge unweigerlich politisch sind. Wenn man sich da reinziehen lässt, ist es eine politische Aktion. Womit er aber recht hat, ist dass er trotz politischer Unbedarftheit extrem hart kritisiert wurde, während andere da ungeschoren davonkommen.
War sein Oben-Ohne-Bild mit Angela Merkel dann auch eine "politische Aktion"?

fkAS
Beiträge: 123
Registriert: 19 Sep 2016, 08:47

Re: Talk

Beitrag von fkAS » 22 Jul 2018, 15:51

Jay-Zee hat geschrieben:
22 Jul 2018, 15:28
Also wenigstens ist das Glupschauge ehrlich. Hätte nämlich eher damit gerechnet, dass er -wenn er sich endlich dazu äußert- so ein Mitleids-/Reue-Ding ablässt. Finde seine Erklärung daher akzeptabel, auch in Anbetracht der eher spärlich vorhandenen Gehirnzellen. Mit den Konsequenzen musste und muss er ja weiter leben.
Teil 2 ist auch raus. Natürlich ist das nicht alleine von Özil formuliert. Hört sich so an als ob in Teil 3 dann sein Rücktritt aus der N11 kommt.
Er versteht halt nicht, dass manche Dinge unweigerlich politisch sind. Wenn man sich da reinziehen lässt, ist es eine politische Aktion. Womit er aber recht hat, ist dass er trotz politischer Unbedarftheit extrem hart kritisiert wurde, während andere da ungeschoren davonkommen.

Benutzeravatar
Jay-Zee
Beiträge: 2279
Registriert: 05 Sep 2016, 10:18
Wohnort: Pleasantbookglade

Re: Talk

Beitrag von Jay-Zee » 22 Jul 2018, 15:28

Also wenigstens ist das Glupschauge ehrlich. Hätte nämlich eher damit gerechnet, dass er -wenn er sich endlich dazu äußert- so ein Mitleids-/Reue-Ding ablässt. Finde seine Erklärung daher akzeptabel, auch in Anbetracht der eher spärlich vorhandenen Gehirnzellen. Mit den Konsequenzen musste und muss er ja weiter leben.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 2569
Registriert: 05 Sep 2016, 13:27

Re: Talk

Beitrag von Joe » 22 Jul 2018, 15:23

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Özil sich intern vor der WM zu Löw, Grindel und Bierhoff in dieser Aussprache da , nicht geäussert hat.
War es die gleiche Message, dann Skandal vom DFB.... anders herum, hat er sie also angeschwindelt.... das wird jedenfalls lustig... :chuckle:
Talk the Walk and Walk the Talk!

Benutzeravatar
Jay-Zee
Beiträge: 2279
Registriert: 05 Sep 2016, 10:18
Wohnort: Pleasantbookglade

Re: Talk

Beitrag von Jay-Zee » 22 Jul 2018, 15:21


fkAS
Beiträge: 123
Registriert: 19 Sep 2016, 08:47

Re: Talk

Beitrag von fkAS » 22 Jul 2018, 15:18

Marcus hat geschrieben:
22 Jul 2018, 14:23
Pascha hat geschrieben:
22 Jul 2018, 13:12
Özil hat sich zu Erdogate geäußert und sagt, er würde es wieder machen. Endlich ist seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet.
Hätte er in dieser Sache doch besser auch weiterhin geschwiegen, denn jetzt ist u. a. auch Mama Özil dran Schuld, die hat ihn ja stets an seine Herkunft erinnert bzw. ihn so erzogen. Meine Güte, ich glaub' der hat's immer noch nicht verstanden was er seinerzeit damit falsch gemacht hat. Und sich dann auch noch mit der Queen oder Prem. May vergleichen, Aua! :achso:

Und ja, der ist auf jeden Fall verzichtbar für die künftige Nationalmannschaft.
Seh ich anders. Er hätte das Statement früher bringen sollen. Ich stimme seiner Position zwar nicht zu, aber als Diskussionsgrundlage kann man das nehmen. Es gab ja seit 2010 schon öfters solche Treffen und bislang hat es keinen gestört. Mich würde es auch nicht stören wenn Boateng, Rüdiger, Gomez sich mit den Präsidenten von Ghana, Sierra Leone und Spanien ablichten lassen würden. Es war auch nicht dramatisch, so lange Erdogan seine Machtposition noch nicht so ausgebaut und die Checks & Balances des politischen Systems teilweise ausgehebelt hat. Und dann kann man natürlich diskutieren, wem man wann Respekt zeigen muss. Das ist dann zwingend eine politische Entscheidung, bei der sich politisch unbedachte/ggfs auch dumme Fußballer ins Fettnäpfchen setzen können. Ganz unpolitisch kann man halt nicht bleiben.
Die Härte mit der Özil angegangen wird ist aber komplett heuchlerisch. Fußballfunktioniäre suchen regelmäßig die Nähe zu Autokraten und auch weit über das hinaus, was für den rein beruflich notwendigen Umgang unvermeidlich ist - nicht umsonst sind Russland und Katar Ausrichter geworden.
Und fußballerisch wäre ein Abgang von Özil natürlich ein spürbarer Verlust. Soviel hat Deutschland in der Klasse auf der Position grade nicht zu bieten.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 2496
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern

Re: Talk

Beitrag von Olli » 22 Jul 2018, 15:18

neues 6/8er RM Gerücht: Geis von Schalke 04

https://www.transfermarkt.de/johannes-g ... 125/page/1

Benutzeravatar
Starbuck72
Beiträge: 194
Registriert: 06 Sep 2016, 06:54
Wohnort: Hof bei Bamberg, Franken

Re: Talk

Beitrag von Starbuck72 » 22 Jul 2018, 15:00

Pascha hat geschrieben:
22 Jul 2018, 13:12
Özil hat sich zu Erdogate geäußert und sagt, er würde es wieder machen. Endlich ist seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet.
Na ja das war schon irgendwie zu erwarten dass er die ganze Zeit nix gesagt hat weil er gar keinen Fehler sieht. So gesehen war es sogar klug von ihm, lieber nix zu sagen, denn dann wäre es das wohl gewesen mit der WM für ihn. Jetzt ist es im Prinzip eh egal, ich vermute er hat selber kaum noch das Verlangen, weiter für den DFB zu spielen.

Pascha
Beiträge: 787
Registriert: 05 Sep 2016, 15:15

Re: Talk

Beitrag von Pascha » 22 Jul 2018, 14:48

Joe hat geschrieben:
22 Jul 2018, 14:42
Özil ist wirklich dumm, wie holler. Da mache ich mir Sorgen für sein Leben nach der Spielerkarriere.
Warum? Der wird zwar nach der Spielerkarriere nirgendswo mehr Fuß machen. Das macht aber nichts ... bei dem vielen Geld was er gescheffelt hat, wird er irgendwie über die Runden kommen.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 2569
Registriert: 05 Sep 2016, 13:27

Re: Talk

Beitrag von Joe » 22 Jul 2018, 14:42

Özil ist wirklich dumm, wie holler. Da mache ich mir Sorgen für sein Leben nach der Spielerkarriere.
Talk the Walk and Walk the Talk!

Marcus
Beiträge: 599
Registriert: 05 Sep 2016, 15:27

Re: Talk

Beitrag von Marcus » 22 Jul 2018, 14:23

Pascha hat geschrieben:
22 Jul 2018, 13:12
Özil hat sich zu Erdogate geäußert und sagt, er würde es wieder machen. Endlich ist seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet.
Hätte er in dieser Sache doch besser auch weiterhin geschwiegen, denn jetzt ist u. a. auch Mama Özil dran Schuld, die hat ihn ja stets an seine Herkunft erinnert bzw. ihn so erzogen. Meine Güte, ich glaub' der hat's immer noch nicht verstanden was er seinerzeit damit falsch gemacht hat. Und sich dann auch noch mit der Queen oder Prem. May vergleichen, Aua! :achso:

Und ja, der ist auf jeden Fall verzichtbar für die künftige Nationalmannschaft.

Pascha
Beiträge: 787
Registriert: 05 Sep 2016, 15:15

Re: Talk

Beitrag von Pascha » 22 Jul 2018, 13:12

Özil hat sich zu Erdogate geäußert und sagt, er würde es wieder machen. Endlich ist seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 2569
Registriert: 05 Sep 2016, 13:27

Re: Talk

Beitrag von Joe » 22 Jul 2018, 12:03

In eine Sasion zu gehen udn der Wechsel zum Folgeverein wäre schon klar, ist denkbar schlecht. Das gibt nur Zirkus. Wenn es dazu noch Pack wäre, noch schlimmer. Lieber jetzt Klarheit.
Talk the Walk and Walk the Talk!

Froogler
Beiträge: 135
Registriert: 05 Sep 2016, 10:12

Re: Talk

Beitrag von Froogler » 22 Jul 2018, 11:56

Olli hat geschrieben:
22 Jul 2018, 11:08
https://m.sportbild.bild.de/bundesliga/ ... ssion=true

Auf die Frage, ob er schon in diesem Sommer wechseln muss, antwortet Pavard: „Nein, nicht unbedingt. Ich fühle mich sehr wohl in meinem Verein. Ich habe immer gesagt, dass ich für einen Champions-League-Verein spielen möchte. Aber das heißt nicht, dass ich unbedingt diesen Sommer gehe. Aber wenn es eine Gelegenheit gibt, die alle zufrieden stellt, warum nicht?“
Er stellt sich also selbst ins Schaufenster, na dann
Paris oder Bayern - dann solls halt so sein. 50 Mio aufwärts muss er erstmal belegen ob er das wert ist. Für die Kohle können wir unseren kompletten Kader auf ein anderes Level bringen. Selbst mit dem aktuellen Kader dürften wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der Uru, vllt. noch Mane und ein Talent für die IV dann fange ich sogar schon heimlich an von Europa zu träumen.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 2496
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern

Re: Talk

Beitrag von Olli » 22 Jul 2018, 11:08

https://m.sportbild.bild.de/bundesliga/ ... ssion=true

Auf die Frage, ob er schon in diesem Sommer wechseln muss, antwortet Pavard: „Nein, nicht unbedingt. Ich fühle mich sehr wohl in meinem Verein. Ich habe immer gesagt, dass ich für einen Champions-League-Verein spielen möchte. Aber das heißt nicht, dass ich unbedingt diesen Sommer gehe. Aber wenn es eine Gelegenheit gibt, die alle zufrieden stellt, warum nicht?“
Er stellt sich also selbst ins Schaufenster, na dann

Pascha
Beiträge: 787
Registriert: 05 Sep 2016, 15:15

Re: Talk

Beitrag von Pascha » 21 Jul 2018, 16:53

kringeldreher hat geschrieben:
21 Jul 2018, 16:32
Laut L'Equipe will PSG scheints Boateng :ugeek:
Die sollen ihren Boateng behalten und PSG sich bei uns bedienen. Läuft leider alles auf Pavard beim Pack ab 18/19 raus.

Froogler
Beiträge: 135
Registriert: 05 Sep 2016, 10:12

Re: Talk

Beitrag von Froogler » 21 Jul 2018, 16:53

kringeldreher hat geschrieben:
21 Jul 2018, 16:32
Laut L'Equipe will PSG scheints Boateng :ugeek:
Tuchel wurde gerade bei Sport1 dazu befragt. Sagen wir mal, er hat es nicht gerade abgestritten. Scheint was dran zu sein...

Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 1817
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 21 Jul 2018, 16:53

Mitleser hat geschrieben:
21 Jul 2018, 14:48
Joe hat geschrieben:
21 Jul 2018, 14:46


Gottseidank. Das wäre entgegen jeglichem bisherigen Denken & Handeln.
Mein Tipp ist, dass Fredi zuschlägt als Ersatz für Rebic
Das wäre ein klassisches win win :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Du bist VfB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Olli, Sonderbarer und 1 Gast