Talk

Redneck1893
Beiträge: 927
Registriert: 05 Sep 2016, 13:53
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Redneck1893 » 07 Apr 2020, 13:09

Wiede hat geschrieben:
07 Apr 2020, 12:17
Olli hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:34
Der VfB trainiert wieder auf dem Platz

https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues ... ingsplatz/
Schön, ein Schritt Richtung Normalisierung.

Man darf gespannt sein, ob und wie die Saison weitergeht. M.E. ist es am realistischen, dass sie aufgrund der Insolvenzgefahr diverser Vereine zu Ende gespielt wird, aber halt sicherlich mit Geisterspielen.

Spannender ist die Frage, ab wann wieder Zuschauen dabei sein dürfen und wie sich die Zuschauerzahlen, TV-Einnahmen und Transfersummen dann entwickeln. Sinkt das Niveau (dauerhaft)? Bleibt es etwa gleich? Steigt es mittelfristig sogar wieder?
Mal schauen wie es kommt. Ich fänds halt schwer vermittelbar, wenn die Schulen weiterhin geschlossen sind und ich meine Eltern net sehen darf und alle überall 1,5 Meter Abstand halten müssen und die Fußballer dürfen eng nebeneinander auf der Bank hocken, Zweikämpfe führen und Jubeltrauben bilden.

Fände es hingegen sehr wohltuend, wenn das ganze kranke System noch länger stillsteht und ordentliche Zahlungprobleme bekommt und ja, auch 2/3 der Kapitalgesellschaften können von mir aus Pleite gehen.

Ich sehs so: Der Fußball ist nicht in Gefahr - das völlig kranke Geschäft Fußball, mit seinen ganzen Auswüchsen, dass is in Gefahr, kann meinetwegen aber auch den Bach runtergehen.
dum spiro spero

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 07 Apr 2020, 13:08

thorsten hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:09
noch eine ganz spannende statiskit zum thema ecommerce

https://twitter.com/kirschenroman/statu ... 42625?s=20
interessant - weight training +300% :lol: mehr als Toilettenpapier. Andere Fitness Sachen, Training Pads auch gut dabei. top
so ists recht

Mitleser
Beiträge: 2131
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 07 Apr 2020, 13:04

Jalmar hat geschrieben:
07 Apr 2020, 13:00
fkAS hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:30

Ok. Dass die Maßnahmen und die aktuell rückläufigen Zahlen zusammenhängen, ist bislang eine Hypothese. Da die Verbreitungsmechanismen weitgehend bekannt sind, muss soziale Distanzierung wirken. Fraglich ist die zeitliche Verzögerung und welche Maßnahmen der Distanzierung ausreichend wären (das untersucht ja Streeck nun genauer und wurde auch bei den ersten Infektionen erfragt). Der saisonale Effekt scheint ja aus den Erfahrungen anderer Länder gering. Ob schon anfängliche Herdenimmunität die Verbreitung eindämmt, ist die spannendste Frage, wobei sich da Streeck auch nicht aus dem Fenster lehnt. Aufgrund der Hoffnung, dass es so wäre, keine Interventionen vorzunehmen, halte ich für keine gute Idee.

Zu Wodarg: Nur dass es die Familie dieser Viren gibt, ist richtig. Sie sind aber -und da ist Drosten halt der wirkliche Experte und Wodarg nur Laie- genetisch deutlich verschieden. Entgegen der Aussagen von Wodarg ist der Test eben gut validiert und hat mit falsch positiven Ergebnissen keine Probleme. Falsch negativ kann auftreten. Zum finanziellen: Drosten hat angeboten seine Finanzen offenzulegen. Er verdiene an dem Test nichts. Die Entwicklung war EU-gefördert.
zu 1 - ok. zu Jahreszeit <> covid19 - ja, ist auch nur eine Hypothese von mir. eine sehr gewagte. Ich meine schon, dass es ein Faktor ist, der in der Infektions- und Sterberate eine paar Prozentpunkte ausmachen kann. Natürlich nicht 100%, allerdings auch nicht 0.

zu 2 - definitiv interessantes Feld, bin etwas erstaunt, dass es bei uns in D Sachen Tester so langsam vorangeht? Ich dachte, dass Bosch Tester jetzt/ASAP auf den Markt bringen wollte? Ja, ich habe ihn da nichts unterstellt und finde es ohne Beweise auch nicht richtig, da etwas in den Raum zu stellen.

in diesem ganzen wirrwarr wird mir die Position von Bill Gates als großer Förderer der WHO, RKI/Wieler, Charité/Drosten im Zusammenhang mit seinen Aussagen der letzten Jahre nicht ganz klar. Eigentlich ein großer Philanthrop und Naturschützer.
Was hat Bill Gates denn jetzt damit zu tun ? :chuckle:

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 07 Apr 2020, 13:00

fkAS hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:30
Jalmar hat geschrieben:
07 Apr 2020, 08:39
...Deine ursprüngliche Argumentation, dass der sich abzeichnende Erfolg in D "eher auf die Maßnahmen" zurückgehen. Nein, kann man leider nicht 1 zu 1 ableiten. Siehe Streeks Aussage.

Zu Wodarg: Coronaviren gibt es in der Tat schon länger. covid19 ist in dieser Familie neu. Ist nicht verkehrt die Aussage. Bei Tests kann es daher durchaus sein, dass dieser auf ein coronavirus positiv anspringt, aber es sich nicht um covid19 handeln muss. Der Tester von Drosten war der erste offizielle bei der WHO . Das er mit jedem verkauften Tester Geld verdient, finde ich nicht schlimm, steckt doch viel wissenschaftliche Arbeit dahinter. Habe jetzt Wodargs Aussage in Wortlaut nicht parat, ob bei jemanden nur finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. ...
Ok. Dass die Maßnahmen und die aktuell rückläufigen Zahlen zusammenhängen, ist bislang eine Hypothese. Da die Verbreitungsmechanismen weitgehend bekannt sind, muss soziale Distanzierung wirken. Fraglich ist die zeitliche Verzögerung und welche Maßnahmen der Distanzierung ausreichend wären (das untersucht ja Streeck nun genauer und wurde auch bei den ersten Infektionen erfragt). Der saisonale Effekt scheint ja aus den Erfahrungen anderer Länder gering. Ob schon anfängliche Herdenimmunität die Verbreitung eindämmt, ist die spannendste Frage, wobei sich da Streeck auch nicht aus dem Fenster lehnt. Aufgrund der Hoffnung, dass es so wäre, keine Interventionen vorzunehmen, halte ich für keine gute Idee.

Zu Wodarg: Nur dass es die Familie dieser Viren gibt, ist richtig. Sie sind aber -und da ist Drosten halt der wirkliche Experte und Wodarg nur Laie- genetisch deutlich verschieden. Entgegen der Aussagen von Wodarg ist der Test eben gut validiert und hat mit falsch positiven Ergebnissen keine Probleme. Falsch negativ kann auftreten. Zum finanziellen: Drosten hat angeboten seine Finanzen offenzulegen. Er verdiene an dem Test nichts. Die Entwicklung war EU-gefördert.
zu 1 - ok. zu Jahreszeit <> covid19 - ja, ist auch nur eine Hypothese von mir. eine sehr gewagte. Ich meine schon, dass es ein Faktor ist, der in der Infektions- und Sterberate eine paar Prozentpunkte ausmachen kann. Natürlich nicht 100%, allerdings auch nicht 0.

zu 2 - definitiv interessantes Feld, bin etwas erstaunt, dass es bei uns in D Sachen Tester so langsam vorangeht? Ich dachte, dass Bosch Tester jetzt/ASAP auf den Markt bringen wollte? Ja, ich habe ihn da nichts unterstellt und finde es ohne Beweise auch nicht richtig, da etwas in den Raum zu stellen.

in diesem ganzen wirrwarr wird mir die Position von Bill Gates als großer Förderer der WHO, RKI/Wieler, Charité/Drosten im Zusammenhang mit seinen Aussagen der letzten Jahre nicht ganz klar. Eigentlich ein großer Philanthrop und Naturschützer.

Benutzeravatar
Wiede
Beiträge: 942
Registriert: 26 Sep 2016, 14:32
Wohnort: Aalen
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Wiede » 07 Apr 2020, 12:49

Olli1893 hat geschrieben:
07 Apr 2020, 12:35
Wiede hat geschrieben:
07 Apr 2020, 12:17


Schön, ein Schritt Richtung Normalisierung.

Man darf gespannt sein, ob und wie die Saison weitergeht. M.E. ist es am realistischen, dass sie aufgrund der Insolvenzgefahr diverser Vereine zu Ende gespielt wird, aber halt sicherlich mit Geisterspielen.

Spannender ist die Frage, ab wann wieder Zuschauen dabei sein dürfen und wie sich die Zuschauerzahlen, TV-Einnahmen und Transfersummen dann entwickeln. Sinkt das Niveau (dauerhaft)? Bleibt es etwa gleich? Steigt es mittelfristig sogar wieder?
Findest Du das toll? Die Wirtschaft legt man lahm und für diesen vergleichsweise unnützen Mist macht eine Ausnahme? Ich habe keinerlei Verständnis dafür.
Das ist schon noch der VfB Stuttgart-Talk hier? :gruebel:

Ja - ich finde es als VfB-Fan schön wenn sich die Lage wieder etwas normalisiert.

Und ja ich finde es auch nicht gut, dass man die Wirtschaft lahm legt. Habe ich glaub nun oft genug gesagt.

Leute kühlt mal die Nerven wieder ein klein wenig runter. Irgend ein Satz oder Wort welches stört und schon explodiert es hier immer sofort... :gruebel:

Ein klein wenig Freude darf man glaub schon noch haben im Leben 8-)

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 07 Apr 2020, 12:40

thorsten hat geschrieben:
07 Apr 2020, 10:34
Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:42


ja, unter anderem. dieses Zitat + Maßnahmen = weniger "Überschusstote"
und ich habe direkt dazu geschrieben, dass noch mehr Faktoren eine Rolle spielen. Denn das oben hat Streek so doch nicht gesagt? Er geht eher in die Richtung: ob diese oder jene Maßnahmen zu diesen (positiven) Auswirkungen führen - kann man nicht (so schnell) beurteilen oder als Fakt hinstellen.
Natürlich sind die meisten Maßnahmen in D wichtig und gut, ich trage sie doch selbst mit. Aber es sind zu viele Extreme (davon hatten wir beide es doch erst vor ein paar Tagen?), z.B die kleinen Läden, die nicht die Kapazitäten für Internethandel haben und völlig ins Hintertreffen geraten gegenüber Amazon und Co etc. Streek stellt doch in den Raum, ob es wirklich sinnvoll ist, "das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen"?
es gibt noch mehr kritische Punkte, ob Kontaktsperren von Covid19 Todkranken zu ihren Angehörigen berechtigt sind und diese dann alleine sterben müssen. Verhältnismäßig? Gäbe es nicht noch andere Lösungen?

aber ok :) lassen wir es gut sein
Gute Nacht
wie du ja lesen kannst sagt streeck in deiner zitierten kausalette: "die ich nur als privatmann und nicht als virologe beantworten kann"
das ist einfach seine persönliche meinung und interpretation der dinge.
von daher ist es genau so viel wert wir deine meinung oder meine meinung.

wir kommen hier nicht zusammen, du hältst die maßnahmen in teilen für übertrieben und ich bin eben auf der anderen seite und finde sie aus den schon hier so endlos diskutierten gründen gerechtfertigt, so wie wahrscheinlich 95% aller experten und verantwortlichen. auch wenn du es mir nicht abnimmst, so akzeptiere ich deine meinung.

wir alle sind uns dann sicher einig, dass jeder sich wünscht, dass wir asap einen weg herausfinden und das normale leben sukzessive wieder aufnehmen können.
Ja, geht mir Gegenzug genau so. Akzeptabel & nachvollziehbar... nur unterschreiben würde ich deine Meinung nicht ;)

Auf jeden Fall.

Ich glaube aber, dass es gar nicht 2 "Lager" sind.
Sind eher 10 differenzierte Abstufungen auszumachen. Von 0 bei Wodarg bis hin zu Stufe 10 'Totalitäres China Lockdown-Style'.
Olicoc ist bei 1, ich bei 2, ein Wiede bei 3, du wahrscheinlich bei 8, ein Leu bei 7,5 usw.
Die Meinungen im "Maßnahmen-sind-gut-Lager" sind nicht einheitlich: Die eine wollen die Überwachung-App, für die anderen Maßnahmen-Hardliner kommt sie gar nicht in Frage, analog die Sache mit dem Mundschutz. Für die einen reicht die Ausgangsbeschränkung nicht, es muss schon eine Ausgangssperre sein. Die einen wollen die Maßnahmen über 19.4. hinaus, die anderen max. nur bis Ostersonntag usw.
Der 19.4. wird wirklich spannend bzw. zur Zerreißprobe, wenn die Maßnahmen verlängert oder einige nicht gelockert werden

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 07 Apr 2020, 12:36

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier unser heutiges Update zur aktuellen Lage in Stuttgart:

Landeshauptstadt Stuttgart
In Stuttgart gibt es 959 registrierte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Davon sind 15 bisher mit einer festgestellten Viruserkrankung verstorben. (Stand: Dienstag, 6. April, 17.30 Uhr).- anliegend weitere Informationen

Klinikum Stuttgart - Prof. Dr. Jan-Steffen Jürgensen
In den Stuttgarter Kliniken ist die Situation aktuell stabil mit wenigen neuen Toten, relativ hohen Bettenkapazitäten und einer stabilen Zahl an ITS-Patienten. Im Klinikum sind etwa 50 Covid19-Patienten, davon 11 intensivpflichtig (Stand 06.04.2020).

Aktuell liegen keine weiteren Verlautbarungen vor (07.04.2020, 11:30 Uhr). Wir werden vor Ostern noch einmal am Donnerstag berichten, mit hoffentlich dann neuen und auch positiven Inhalten.

Mit den besten Grüßen in schwierigen Zeiten - achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Ihr

Dr. med. Markus Klett
Vorsitzender der Ärzteschaft Stuttgart

Olli1893
Beiträge: 329
Registriert: 05 Sep 2016, 19:21
Wohnort: Pfaffenhofen a. d. Roth
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Olli1893 » 07 Apr 2020, 12:35

Wiede hat geschrieben:
07 Apr 2020, 12:17
Olli hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:34
Der VfB trainiert wieder auf dem Platz

https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues ... ingsplatz/
Schön, ein Schritt Richtung Normalisierung.

Man darf gespannt sein, ob und wie die Saison weitergeht. M.E. ist es am realistischen, dass sie aufgrund der Insolvenzgefahr diverser Vereine zu Ende gespielt wird, aber halt sicherlich mit Geisterspielen.

Spannender ist die Frage, ab wann wieder Zuschauen dabei sein dürfen und wie sich die Zuschauerzahlen, TV-Einnahmen und Transfersummen dann entwickeln. Sinkt das Niveau (dauerhaft)? Bleibt es etwa gleich? Steigt es mittelfristig sogar wieder?
Findest Du das toll? Die Wirtschaft legt man lahm und für diesen vergleichsweise unnützen Mist macht eine Ausnahme? Ich habe keinerlei Verständnis dafür.

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 07 Apr 2020, 12:22

olidoc hat geschrieben:
07 Apr 2020, 12:20
An die Mitglieder des DIHK-Geld- und Kreditausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesregierung hat heute einen weitergehenden KfW-Schnellkredit für den Mittelstand beschlossen, um die bisherige Mittelstandslücke in der Unterstützung der Unternehmen bei den Corona-bedingten Ausfällen zu schließen. Auf Basis des am 03.04.2020 von der EU-Kommission veröffentlichten angepassten Beihilfenrahmens (sog. Temporary Framework) führt die Bundesregierung umfassende KfW-Schnellkredite für den Mittelstand ein. Für den KfW-Schnellkredit stehen insgesamt 300 Milliarden € bereit.

Die KfW-Schnellkredite für den Mittelstand umfassen im Kern folgende Maßnahmen:

Unter der Voraussetzung, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat, soll ein „Sofortkredit“ mit folgenden Eckpunkten gewährt werden:
· Der Schnellkredit steht mittelständischen Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten zur Verfügung, die mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt aktiv gewesen sind.

· Das Kreditvolumen pro Unternehmen beträgt bis zu 3 Monatsumsätzen des Jahres 2019, maximal 800.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl über 50 Mitarbeitern, maximal 500.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl von bis zu 50.

· Das Unternehmen darf zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten gewesen sein und muss zu diesem Zeitpunkt geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufweisen.

· Zinssatz in Höhe von aktuell 3% mit Laufzeit 10 Jahre.

· Die Bank erhält eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100% durch die KfW, abgesichert durch eine Garantie des Bundes.

· Die Kreditbewilligung erfolgt ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden.

· Der KfW-Schnellkredit kann nach Genehmigung durch die EU-Kommission starten.

Damit wurden von der Bundesregierung wesentliche Punkte umgesetzt, die wir aus vielen Gesprächen mit Unternehmen, vor allem auch aus dem DIHK-Geld- und Kreditausschuss, und den IHKs vernommen haben. Das gilt insbesondere für die 100 % Haftungsfreistellung und dafür, dass keine Sicherheiten gestellt werden müssen und keine Risikoprüfung erfolgt.

DIHK-Präsident Schweitzer hat sich persönlich für diese wichtige Ergänzung der bisherigen Maßnahmen eingesetzt. Ein erstes Statement finden Sie am Ende dieser Mail.

Am morgigen Dienstag werden wir wieder mit den Vorsitzenden des DIHK-Geld- und Kreditausschusses und des DIHK-Mittelstandsausschusses über aktuelle Entwicklungen sprechen. Ein wichtiges Thema wird der KfW-Schnellkredit sein. Sicherlich stellt er einen signifikanten Fortschritt in der Schließung der Mittelstandslücke dar, es wird aber über manche Punkte noch zu reden sein, wie etwa die Gewinn-Voraussetzung.

Wir freuen uns weiterhin auf Ihre Rückmeldungen aus der Praxis – und halten Sie auf dem Laufenden!

Beste Grüße,
Ist ja toll.
Und dafür 3% Zinsen verlangen, dass sie den Karren Deutschland und die Welt an die Wand fahren.

Das ist kein Liquiditätsbeschaffungsprogramm, das ist ein Kapitalvernichtungsprogramm.

Ich habe hiermit komplett das Vertrauen in Politik und Gesellschaft verloren.

Auf der Grundlage von an den Haaren herbeigezogenen Daten wird fast der gesamte Mittelstand vernichtet.

Sorry,

ich habe fertig!

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 07 Apr 2020, 12:20

An die Mitglieder des DIHK-Geld- und Kreditausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesregierung hat heute einen weitergehenden KfW-Schnellkredit für den Mittelstand beschlossen, um die bisherige Mittelstandslücke in der Unterstützung der Unternehmen bei den Corona-bedingten Ausfällen zu schließen. Auf Basis des am 03.04.2020 von der EU-Kommission veröffentlichten angepassten Beihilfenrahmens (sog. Temporary Framework) führt die Bundesregierung umfassende KfW-Schnellkredite für den Mittelstand ein. Für den KfW-Schnellkredit stehen insgesamt 300 Milliarden € bereit.

Die KfW-Schnellkredite für den Mittelstand umfassen im Kern folgende Maßnahmen:

Unter der Voraussetzung, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat, soll ein „Sofortkredit“ mit folgenden Eckpunkten gewährt werden:
· Der Schnellkredit steht mittelständischen Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten zur Verfügung, die mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt aktiv gewesen sind.

· Das Kreditvolumen pro Unternehmen beträgt bis zu 3 Monatsumsätzen des Jahres 2019, maximal 800.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl über 50 Mitarbeitern, maximal 500.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl von bis zu 50.

· Das Unternehmen darf zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten gewesen sein und muss zu diesem Zeitpunkt geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufweisen.

· Zinssatz in Höhe von aktuell 3% mit Laufzeit 10 Jahre.

· Die Bank erhält eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100% durch die KfW, abgesichert durch eine Garantie des Bundes.

· Die Kreditbewilligung erfolgt ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden.

· Der KfW-Schnellkredit kann nach Genehmigung durch die EU-Kommission starten.

Damit wurden von der Bundesregierung wesentliche Punkte umgesetzt, die wir aus vielen Gesprächen mit Unternehmen, vor allem auch aus dem DIHK-Geld- und Kreditausschuss, und den IHKs vernommen haben. Das gilt insbesondere für die 100 % Haftungsfreistellung und dafür, dass keine Sicherheiten gestellt werden müssen und keine Risikoprüfung erfolgt.

DIHK-Präsident Schweitzer hat sich persönlich für diese wichtige Ergänzung der bisherigen Maßnahmen eingesetzt. Ein erstes Statement finden Sie am Ende dieser Mail.

Am morgigen Dienstag werden wir wieder mit den Vorsitzenden des DIHK-Geld- und Kreditausschusses und des DIHK-Mittelstandsausschusses über aktuelle Entwicklungen sprechen. Ein wichtiges Thema wird der KfW-Schnellkredit sein. Sicherlich stellt er einen signifikanten Fortschritt in der Schließung der Mittelstandslücke dar, es wird aber über manche Punkte noch zu reden sein, wie etwa die Gewinn-Voraussetzung.

Wir freuen uns weiterhin auf Ihre Rückmeldungen aus der Praxis – und halten Sie auf dem Laufenden!

Beste Grüße,

Benutzeravatar
Wiede
Beiträge: 942
Registriert: 26 Sep 2016, 14:32
Wohnort: Aalen
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Wiede » 07 Apr 2020, 12:17

Olli hat geschrieben:
07 Apr 2020, 11:34
Der VfB trainiert wieder auf dem Platz

https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues ... ingsplatz/
Schön, ein Schritt Richtung Normalisierung.

Man darf gespannt sein, ob und wie die Saison weitergeht. M.E. ist es am realistischen, dass sie aufgrund der Insolvenzgefahr diverser Vereine zu Ende gespielt wird, aber halt sicherlich mit Geisterspielen.

Spannender ist die Frage, ab wann wieder Zuschauen dabei sein dürfen und wie sich die Zuschauerzahlen, TV-Einnahmen und Transfersummen dann entwickeln. Sinkt das Niveau (dauerhaft)? Bleibt es etwa gleich? Steigt es mittelfristig sogar wieder?

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 4703
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Olli » 07 Apr 2020, 11:34

Der VfB trainiert wieder auf dem Platz

https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues ... ingsplatz/
Nur noch 19 Punkte bis zum Klassenerhalt.

fkAS
Beiträge: 265
Registriert: 19 Sep 2016, 08:47
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von fkAS » 07 Apr 2020, 11:30

Jalmar hat geschrieben:
07 Apr 2020, 08:39
...Deine ursprüngliche Argumentation, dass der sich abzeichnende Erfolg in D "eher auf die Maßnahmen" zurückgehen. Nein, kann man leider nicht 1 zu 1 ableiten. Siehe Streeks Aussage.

Zu Wodarg: Coronaviren gibt es in der Tat schon länger. covid19 ist in dieser Familie neu. Ist nicht verkehrt die Aussage. Bei Tests kann es daher durchaus sein, dass dieser auf ein coronavirus positiv anspringt, aber es sich nicht um covid19 handeln muss. Der Tester von Drosten war der erste offizielle bei der WHO . Das er mit jedem verkauften Tester Geld verdient, finde ich nicht schlimm, steckt doch viel wissenschaftliche Arbeit dahinter. Habe jetzt Wodargs Aussage in Wortlaut nicht parat, ob bei jemanden nur finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. ...
Ok. Dass die Maßnahmen und die aktuell rückläufigen Zahlen zusammenhängen, ist bislang eine Hypothese. Da die Verbreitungsmechanismen weitgehend bekannt sind, muss soziale Distanzierung wirken. Fraglich ist die zeitliche Verzögerung und welche Maßnahmen der Distanzierung ausreichend wären (das untersucht ja Streeck nun genauer und wurde auch bei den ersten Infektionen erfragt). Der saisonale Effekt scheint ja aus den Erfahrungen anderer Länder gering. Ob schon anfängliche Herdenimmunität die Verbreitung eindämmt, ist die spannendste Frage, wobei sich da Streeck auch nicht aus dem Fenster lehnt. Aufgrund der Hoffnung, dass es so wäre, keine Interventionen vorzunehmen, halte ich für keine gute Idee.

Zu Wodarg: Nur dass es die Familie dieser Viren gibt, ist richtig. Sie sind aber -und da ist Drosten halt der wirkliche Experte und Wodarg nur Laie- genetisch deutlich verschieden. Entgegen der Aussagen von Wodarg ist der Test eben gut validiert und hat mit falsch positiven Ergebnissen keine Probleme. Falsch negativ kann auftreten. Zum finanziellen: Drosten hat angeboten seine Finanzen offenzulegen. Er verdiene an dem Test nichts. Die Entwicklung war EU-gefördert.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 4703
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Olli » 07 Apr 2020, 11:26

Wer dem RKI helfen möchte, die Corona App für iOS und Android ist Online

https://www.corona-datenspende.de/
Nur noch 19 Punkte bis zum Klassenerhalt.

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2194
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 07 Apr 2020, 11:09

noch eine ganz spannende statiskit zum thema ecommerce

https://twitter.com/kirschenroman/statu ... 42625?s=20

Benutzeravatar
Wiede
Beiträge: 942
Registriert: 26 Sep 2016, 14:32
Wohnort: Aalen
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Wiede » 07 Apr 2020, 10:53

Es gibt ja auch nicht nur schwarz und weiss. Wie ich schon mehrfach geschrieben habe - die grundsätzlichen Maßnahmen der Regierung(en) mit Isolation etc. sind vollkommen richtig und für einen Laien absolut nachvollziehbar und man darf so eine noch nie dagewesene Situation niemals unterschätzen. Und da sitzen ja nicht nur Vollpfosten in den entsprechenden Gremien, sondern absolute Experten. Steht ja alles außer Frage.

Was man aber sicher diskutieren kann, ob man einzelen Maßnahmen nicht nachsteuern sollte bzw. ob einzelne Maßnahmen (noch) Sinn machen. Wie gesagt z.B. völlige Isolation alter oder behinderter Menschen oder z.B. Unterstützung existenzbedrohter Bereiche wie in der Gastronomie oder im Tourismus. Daran wird nun im 2. Schritt hoffentlich auch gedacht - gehe ich nun einfach mal von aus.

Und was man sicher auch diskutieren darf, ist die Einhaltung der Grundrechte bzw. eben die Einschränkung dieser bzw. wie weit dies (noch) notwendig und sinnvoll ist. Diese sind ein hohes Gut. Ein sehr hohes sogar. Und die Uhr dreht man bekanntlich nicht so einfach zurück.

Darüber hinaus darf man sicher auch mal kritisch drüber nachdenken, was im Worst Case mit der Wirtschaft passieren könnte und was sich daraus dann im Extremfall für Folgen ergeben können. Das wiederspricht doch der o.g. grundsätzlichen Einstellung nicht und das kann man doch auch sachlich erörtern ohne immer gleich verbal an die Decke zu gehen.

Positiv denkend gehe ich davon aus, dass wir die Lage in Deutschland bestmöglich im Griff haben, da rechtzeitig Maßnahmen ergriffen wurden. In den USA (New York) oder Italien möchte ich aktuell jedenfalls nicht leben. Die Menschen dort trifft es mega heftig.

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2194
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 07 Apr 2020, 10:34

Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:42
thorsten hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:19

Was genau meinst du mit die kausalkette passt nicht? Weil er noch das gesagt hat, aber es fkas nicht mit aufgenommen hat?

Der Ansatz ist richtig: Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig. Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Denn dagegen wiegen auch andere Faktoren, die ich nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten kann. Wir müssen uns auch die Frage stellen: Was tut das mit unserer Gesellschaft?
ja, unter anderem. dieses Zitat + Maßnahmen = weniger "Überschusstote"
und ich habe direkt dazu geschrieben, dass noch mehr Faktoren eine Rolle spielen. Denn das oben hat Streek so doch nicht gesagt? Er geht eher in die Richtung: ob diese oder jene Maßnahmen zu diesen (positiven) Auswirkungen führen - kann man nicht (so schnell) beurteilen oder als Fakt hinstellen.
Natürlich sind die meisten Maßnahmen in D wichtig und gut, ich trage sie doch selbst mit. Aber es sind zu viele Extreme (davon hatten wir beide es doch erst vor ein paar Tagen?), z.B die kleinen Läden, die nicht die Kapazitäten für Internethandel haben und völlig ins Hintertreffen geraten gegenüber Amazon und Co etc. Streek stellt doch in den Raum, ob es wirklich sinnvoll ist, "das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen"?
es gibt noch mehr kritische Punkte, ob Kontaktsperren von Covid19 Todkranken zu ihren Angehörigen berechtigt sind und diese dann alleine sterben müssen. Verhältnismäßig? Gäbe es nicht noch andere Lösungen?

aber ok :) lassen wir es gut sein
Gute Nacht
wie du ja lesen kannst sagt streeck in deiner zitierten kausalette: "die ich nur als privatmann und nicht als virologe beantworten kann"
das ist einfach seine persönliche meinung und interpretation der dinge.
von daher ist es genau so viel wert wir deine meinung oder meine meinung.

wir kommen hier nicht zusammen, du hältst die maßnahmen in teilen für übertrieben und ich bin eben auf der anderen seite und finde sie aus den schon hier so endlos diskutierten gründen gerechtfertigt, so wie wahrscheinlich 95% aller experten und verantwortlichen. auch wenn du es mir nicht abnimmst, so akzeptiere ich deine meinung.

wir alle sind uns dann sicher einig, dass jeder sich wünscht, dass wir asap einen weg herausfinden und das normale leben sukzessive wieder aufnehmen können.

Benutzeravatar
Gazi
Beiträge: 811
Registriert: 05 Sep 2016, 15:12
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Gazi » 07 Apr 2020, 08:58

Und ich wünsche mir selbst ein langweiliges 1:1 gegen Wehen an einem Wochenende zurück

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 07 Apr 2020, 08:39

fkAS hat geschrieben:
07 Apr 2020, 01:10
Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:42
Streek: „Was im Moment unternommen wird, ist ziemlich drastisch“
er teilte es noch mal auf Twitter https://twitter.com/hendrikstreeck/stat ... 2736447494
Zu drastisch?
Der Ansatz ist richtig: Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig. Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Denn dagegen wiegen auch andere Faktoren, die ich nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten kann. Wir müssen uns auch die Frage stellen: Was tut das mit unserer Gesellschaft?

Gab es angesichts der steigenden Infektionszahlen überhaupt eine andere Wahl?
Ich hätte mir gewünscht, dass man auch die Wirkung von Maßnahmen abwartet, bevor das Vorgehen immer weiter verschärft wird. Leider zeigen sich Effekte erst mit Verspätung, wegen der Inkubationszeit dauert es bis zu 14 Tage. Politik und Öffentlichkeit dürfen sich nicht von steigenden Infektionszahlen treiben lassen. Denn die steigen erst einmal an, egal welche Maßnahmen erlassen werden. Außerdem gibt es eine hohe Dunkelziffer. In Deutschland sind bereits viel mehr Menschen infiziert, haben aber keine Symptome.
...
Ausgangspunkt war ja meine Aussage, dass Streeck eine andere Hausnummer als Wodarg ist und man die nicht in einen Topf werfen sollte. Streeck sieht soziale Distanz als notwendiges Instrument an. Wie weit man dann geht, darüber muss man diskutieren - was doch auch ausgiebig gemacht wird. Die negativen Folgen der Eingriffe muss man auch in Rechnung stellen. Glaubst Du wirklich, die Politik tut sich leicht damit? Streeck würde mehr zulassen, Kekulé hätte vorher stärker eingegriffen. Drosten war irgendwo dazwischen. Alle wissen, dass man die drastischen Interventionen nur ne begrenzte Zeit durchhalten kann. Als Entscheidungsträger fände ich es aber auch schwierig mit weniger strikten Maßnahmen anzufangen, abzuwarten und dann ggfs. nachlegen zu müssen mit Maßnahmen, die dann wieder erst zeitverzögert wirken.

Noch kurz zu Wodarg: der hat halt wirklich Quatsch zu Coronaviren (sei ein altes), Testverfahren (seien nicht validiert und würden auch auf andere Coronaviren anschlagen), Drosten würde Geld für die Tests bekommen erzählt. Außerdem hat er die harte Tour, bestenfalls Schutz von RIsikogruppen gefahren, ohne zu sagen, wie das gehen soll.
Zunächst Danke für eine sachlich geführte Diskussion.
Ein kurzer Hinweis, im welchem Kontext es steht und ich hätte es anders eingeordnet ;)
Deine ursprüngliche Argumentation, dass der sich abzeichnende Erfolg in D "eher auf die Maßnahmen" zurückgehen. Nein, kann man leider nicht 1 zu 1 ableiten. Siehe Streeks Aussage.
Darüber hinaus: Grippeviren gehen ab der 12., 13. Kalenderwoche generell in D zurück. Inwieweit covid19 vergleichbar ist mit den üblichen Grippeviren - weiß ich nicht. Lass sie um einiges aggressiver sein, ok, ist nicht auszuschließen. Aber es ist wichtig zu wissen, wie Grippeviren sich per se unter verschiedenen Faktoren von alleine verhalten.
Im Kern geht es uns nur um die Höhe der Maßnahmen. Da darf und soll jeder seine eigene Meinung haben. Im demokratischen Konsens unter Berücksichtigung der wichtigsten Faktoren müssen wir die bestmögliche Variante finden. Nach meiner bescheidenen Ansicht ist das Pareto Optimum nicht getroffen (worden). Wegen der steigenden Kollateralschaden ist es wichtig, das hier auch offen anzusprechen. Und nach Drosten hätte gefühlt jede Stadt unter einer Käseglocke gehört ;)

Zu Wodarg: Coronaviren gibt es in der Tat schon länger. covid19 ist in dieser Familie neu. Ist nicht verkehrt die Aussage. Bei Tests kann es daher durchaus sein, dass dieser auf ein coronavirus positiv anspringt, aber es sich nicht um covid19 handeln muss. Der Tester von Drosten war der erste offizielle bei der WHO . Das er mit jedem verkauften Tester Geld verdient, finde ich nicht schlimm, steckt doch viel wissenschaftliche Arbeit dahinter. Habe jetzt Wodargs Aussage in Wortlaut nicht parat, ob bei jemanden nur finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. Letztendlich muss man dankbar sein, wenn Experten auf ihrem Gebiet eine intrinsische Motivation haben und mit ihrem Beitrag der Menschheit helfen. Dann sollen sie auch etwas dafür bekommen. Vielleicht meinte Wodarg eine gezielte Täuschung wie 2009 bei H1N1. Aber so eine Aussage gehört ohne fundierte Beweise öffentlich nicht getätigt!
Letzteres kann man auch kritisch sehen. Wodarg selbst gehört mit 70+ zur Risikogruppe. Begibt sich somit gleich doppelt auf dünnes Eis. Bleibt für ihn zu hoffen, dass er sich in dieser Sache nicht nur sicher ist, sondern auch Recht behält

Mitleser
Beiträge: 2131
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 07 Apr 2020, 08:16

Wie jedes Jahr im Frühling fangen die New Yorker nun wahrscheinlich damit an, Tote im Stadtpark zu vergraben. Zum Glück sind sie das schon gewöhnt, nicht auszudenken wenn das dieses Mal doch schlimmer wäre als in der Vergangenheit.

https://www.n-tv.de/politik/Cuomo-sieht ... 97653.html

fkAS
Beiträge: 265
Registriert: 19 Sep 2016, 08:47
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von fkAS » 07 Apr 2020, 01:10

Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:42
Streek: „Was im Moment unternommen wird, ist ziemlich drastisch“
er teilte es noch mal auf Twitter https://twitter.com/hendrikstreeck/stat ... 2736447494
Zu drastisch?
Der Ansatz ist richtig: Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig. Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Denn dagegen wiegen auch andere Faktoren, die ich nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten kann. Wir müssen uns auch die Frage stellen: Was tut das mit unserer Gesellschaft?

Gab es angesichts der steigenden Infektionszahlen überhaupt eine andere Wahl?
Ich hätte mir gewünscht, dass man auch die Wirkung von Maßnahmen abwartet, bevor das Vorgehen immer weiter verschärft wird. Leider zeigen sich Effekte erst mit Verspätung, wegen der Inkubationszeit dauert es bis zu 14 Tage. Politik und Öffentlichkeit dürfen sich nicht von steigenden Infektionszahlen treiben lassen. Denn die steigen erst einmal an, egal welche Maßnahmen erlassen werden. Außerdem gibt es eine hohe Dunkelziffer. In Deutschland sind bereits viel mehr Menschen infiziert, haben aber keine Symptome.
...
Ausgangspunkt war ja meine Aussage, dass Streeck eine andere Hausnummer als Wodarg ist und man die nicht in einen Topf werfen sollte. Streeck sieht soziale Distanz als notwendiges Instrument an. Wie weit man dann geht, darüber muss man diskutieren - was doch auch ausgiebig gemacht wird. Die negativen Folgen der Eingriffe muss man auch in Rechnung stellen. Glaubst Du wirklich, die Politik tut sich leicht damit? Streeck würde mehr zulassen, Kekulé hätte vorher stärker eingegriffen. Drosten war irgendwo dazwischen. Alle wissen, dass man die drastischen Interventionen nur ne begrenzte Zeit durchhalten kann. Als Entscheidungsträger fände ich es aber auch schwierig mit weniger strikten Maßnahmen anzufangen, abzuwarten und dann ggfs. nachlegen zu müssen mit Maßnahmen, die dann wieder erst zeitverzögert wirken.

Noch kurz zu Wodarg: der hat halt wirklich Quatsch zu Coronaviren (sei ein altes), Testverfahren (seien nicht validiert und würden auch auf andere Coronaviren anschlagen), Drosten würde Geld für die Tests bekommen erzählt. Außerdem hat er die harte Tour, bestenfalls Schutz von RIsikogruppen gefahren, ohne zu sagen, wie das gehen soll.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 06 Apr 2020, 23:42

thorsten hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:19
Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:06


Problem: entweder du bist bei Drosten, RKI oder Streek. Streek kritisiert die Verhältnismäßigkeit, u.a. bei Lanz letzte Woche
Es geht nicht um: "Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig."
Das steht außer Frage. Das wissen wahrscheinlich sogar deine kleinen Kids. Aber das Zitat von Streek hört hier auf. Und ich bin komplett bei Streek. Nur die Kausalkette von fkas Beitrag passt nicht, siehe unten die weiterführenden links was Streek eben noch gesagt hat.
daher bist du es, der es zerredet bzw sich schön redet und nicht verstehen will oder kann
Was genau meinst du mit die kausalkette passt nicht? Weil er noch das gesagt hat, aber es fkas nicht mit aufgenommen hat?

Der Ansatz ist richtig: Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig. Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Denn dagegen wiegen auch andere Faktoren, die ich nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten kann. Wir müssen uns auch die Frage stellen: Was tut das mit unserer Gesellschaft?
ja, unter anderem. dieses Zitat + Maßnahmen = weniger "Überschusstote"
und ich habe direkt dazu geschrieben, dass noch mehr Faktoren eine Rolle spielen. Denn das oben hat Streek so doch nicht gesagt? Er geht eher in die Richtung: ob diese oder jene Maßnahmen zu diesen (positiven) Auswirkungen führen - kann man nicht (so schnell) beurteilen oder als Fakt hinstellen.
Natürlich sind die meisten Maßnahmen in D wichtig und gut, ich trage sie doch selbst mit. Aber es sind zu viele Extreme (davon hatten wir beide es doch erst vor ein paar Tagen?), z.B die kleinen Läden, die nicht die Kapazitäten für Internethandel haben und völlig ins Hintertreffen geraten gegenüber Amazon und Co etc. Streek stellt doch in den Raum, ob es wirklich sinnvoll ist, "das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen"?
es gibt noch mehr kritische Punkte, ob Kontaktsperren von Covid19 Todkranken zu ihren Angehörigen berechtigt sind und diese dann alleine sterben müssen. Verhältnismäßig? Gäbe es nicht noch andere Lösungen?

aber ok :) lassen wir es gut sein
Gute Nacht

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2194
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 06 Apr 2020, 23:19

Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 23:06
thorsten hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:56

Was ist das Problem, mir gefällt der Beitrag eben. Ich glaube, du willst es auch nicht verstehen sondern lieber zerreden.
Problem: entweder du bist bei Drosten, RKI oder Streek. Streek kritisiert die Verhältnismäßigkeit, u.a. bei Lanz letzte Woche
Es geht nicht um: "Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig."
Das steht außer Frage. Das wissen wahrscheinlich sogar deine kleinen Kids. Aber das Zitat von Streek hört hier auf. Und ich bin komplett bei Streek. Nur die Kausalkette von fkas Beitrag passt nicht, siehe unten die weiterführenden links was Streek eben noch gesagt hat.
daher bist du es, der es zerredet bzw sich schön redet und nicht verstehen will oder kann
Was genau meinst du mit die kausalkette passt nicht? Weil er noch das gesagt hat, aber es fkas nicht mit aufgenommen hat?

Der Ansatz ist richtig: Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig. Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Denn dagegen wiegen auch andere Faktoren, die ich nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten kann. Wir müssen uns auch die Frage stellen: Was tut das mit unserer Gesellschaft?

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 06 Apr 2020, 23:06

thorsten hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:56
Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:26


ah, wenn es der eigenen Meinung entspricht, gibt es nicht mehr zu sagen. Ansonsten gibt es einen Rundumkahlschlag, dass andere "klugscheißer" sind. Alles klar

wenn die Restriktionen nur einseitig positiv sind. Gerne. Sofort. Aber leider ist es eine Gleichung, bei der auf der anderen Seite auch ein Minus auftaucht.
gerne hätte ich auch einen Streek und seine Auffassung und Maßnahmen von Anfang an geteilt - er ist nicht konform zu Drosten. Damit sind diese Lobpreisungen widersprüchlich?
Ich war hier der erste, der Streek überhaupt zitiert hat und dessen Höhe der Maßnahmen begrüßenswert fand
Was ist das Problem, mir gefällt der Beitrag eben. Ich glaube, du willst es auch nicht verstehen sondern lieber zerreden.
Problem: entweder du bist bei Drosten, RKI oder Streek. Streek kritisiert die Verhältnismäßigkeit, u.a. bei Lanz letzte Woche
Es geht nicht um: "Mit sozialer Distanz kann man das Infektionsgeschehen eindämmen, Einschränkungen der Kontakte sind daher wichtig."
Das steht außer Frage. Das wissen wahrscheinlich sogar deine kleinen Kids. Aber das Zitat von Streek hört hier auf. Und ich bin komplett bei Streek. Nur die Kausalkette von fkas Beitrag passt nicht, siehe unten die weiterführenden links was Streek eben noch gesagt hat.
daher bist du es, der es zerredet bzw sich schön redet und nicht verstehen will oder kann

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2194
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 06 Apr 2020, 22:56

Jalmar hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:26
thorsten hat geschrieben:
06 Apr 2020, 22:17

Mehr gibts nicht zu sagen, top Beitrag
ah, wenn es der eigenen Meinung entspricht, gibt es nicht mehr zu sagen. Ansonsten gibt es einen Rundumkahlschlag, dass andere "klugscheißer" sind. Alles klar

wenn die Restriktionen nur einseitig positiv sind. Gerne. Sofort. Aber leider ist es eine Gleichung, bei der auf der anderen Seite auch ein Minus auftaucht.
gerne hätte ich auch einen Streek und seine Auffassung und Maßnahmen von Anfang an geteilt - er ist nicht konform zu Drosten. Damit sind diese Lobpreisungen widersprüchlich?
Ich war hier der erste, der Streek überhaupt zitiert hat und dessen Höhe der Maßnahmen begrüßenswert fand
Was ist das Problem, mir gefällt der Beitrag eben. Ich glaube, du willst es auch nicht verstehen sondern lieber zerreden.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Du bist VfB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Olli und 1 Gast