Talk

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 311
Registriert: 05 Sep 2016, 12:13

Re: Talk

Beitrag von Siggi » 23 Jun 2017, 16:50


Benutzeravatar
SchweineHuhn
Beiträge: 103
Registriert: 05 Sep 2016, 14:37

Re: Talk

Beitrag von SchweineHuhn » 23 Jun 2017, 14:18

Sic Parvis Magna

Benutzeravatar
Rotrunner
Beiträge: 732
Registriert: 05 Sep 2016, 16:50
Wohnort: meist draußen

Re: Talk

Beitrag von Rotrunner » 23 Jun 2017, 13:18

Pedro hat geschrieben:
23 Jun 2017, 11:55
Olli hat geschrieben:
22 Jun 2017, 21:28
was Neues zu Sergio Córdova von einem ESPN Schreiberling:

hier die Bestätigung dass er nach Stuttgart wechselt
https://twitter.com/YoSoyChavaPerez/sta ... 5025228800

ESPN meldet noch dass der Präsident von Atlas (Mexiko City) gesagt hat das sie das wettbieten mit dem VfB verloren haben
https://twitter.com/Olmos_R/status/877603801619808256
Venezolano!!!


:adore: :adore: :adore: :adore:


:schwenk:



Wie geil.
kann der auch IV ??
VfB reloaded - Nie mehr 2. Liga !!

Benutzeravatar
Pedro
Beiträge: 394
Registriert: 31 Aug 2016, 12:51

Re: Talk

Beitrag von Pedro » 23 Jun 2017, 11:55

Olli hat geschrieben:
22 Jun 2017, 21:28
was Neues zu Sergio Córdova von einem ESPN Schreiberling:

hier die Bestätigung dass er nach Stuttgart wechselt
https://twitter.com/YoSoyChavaPerez/sta ... 5025228800

ESPN meldet noch dass der Präsident von Atlas (Mexiko City) gesagt hat das sie das wettbieten mit dem VfB verloren haben
https://twitter.com/Olmos_R/status/877603801619808256
Venezolano!!!


:adore: :adore: :adore: :adore:


:schwenk:



Wie geil.
Make Stuttgart great again.

borible
Beiträge: 36
Registriert: 06 Sep 2016, 11:44

Re: Talk

Beitrag von borible » 23 Jun 2017, 10:14

Bild

Bild

Benutzeravatar
Leu
Beiträge: 254
Registriert: 11 Sep 2016, 11:43

Re: Talk

Beitrag von Leu » 23 Jun 2017, 09:43

sehr geil!

:lol: :lol: :lol:
wir sind die Schönsten

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 311
Registriert: 05 Sep 2016, 12:13

Re: Talk

Beitrag von Siggi » 23 Jun 2017, 09:25


NoName
Beiträge: 64
Registriert: 08 Sep 2016, 06:33

Re: Talk

Beitrag von NoName » 23 Jun 2017, 06:43

Carlos hat geschrieben:
22 Jun 2017, 19:12
Trauer um Günther Willmann

Am Mittwoch, 21. Juni, verstarb Günther Willmann im Alter von 89 Jahren. Seit dem Jahr 1952 war Günther Willmann „offizieller Stadionsprecher der Landeshauptstadt Stuttgart“. Mehr als 40 Jahre übte der ausgebildete Theaterschauspieler und Hörfunkexperte diese Funktion mit Hingabe aus und begleitete den VfB bei mehr als 800 Pflichtspielen im Neckarstadion. Die stets sachliche Art der Berichterstattung sowie die auch durch den Rundfunk wohlbekannte und unverwechselbare Stimme des bekennenden Cannstatters ist vielen VfBlern auch heute noch in bester Erinnerung.

Der VfB wird Günther Willmann in ehrendem Gedenken halten und spricht auf diesem Weg der Familie sein Beileid aus.


:cry: Die Stimme meiner Jugend
Hab das auch schon an anderer Stelle geschrieben:
Diese Stimme ist untrennbar mit dem alten Nackarstadion verbunden. Immer, wenn ich Bilder von der alten Schüssel sehe, höre ich automatisch auch diese Stimme!

Knochentrocken und jede Emotion politisch korrekt unterdrückt, aber eben die Stimme unseres Stadions!

R.i.F.

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 311
Registriert: 05 Sep 2016, 12:13

Re: Talk

Beitrag von Siggi » 22 Jun 2017, 22:53

duke hat geschrieben:
22 Jun 2017, 22:14
sommerpause mit den schindelmeiser aktivitäten macht echt spaß. hab bei dem mittlerweile den eindruck, der hätte auch das potential uns ohne ausgliederung aus der misere zu führen.
andererseits ist er dann halt auch gerade der richtige, dem ich zutraue mit dem "neuen reichtum" sinnvoll umzugehn und was draus zu machen
Yupp, sehr beeindruckende Personalie. Kann mich noch an den Tag erinnern, als er tatsächlich offiziell vorgestellt wurde. Ich war fassungslos und konnte nicht glauben, wie man auf dieses Hopp-Schwein kommen kann. Meinung 180° durch Leistung gedreht.

PS: Beeindruckend finde ich auch die Rechtschreib-Korrektur. Bei Yupp meckert sie rum, Hopp-Schwein scheint ihr bekannt zu sein.

Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 641
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 22 Jun 2017, 22:22

Olli hat geschrieben:
22 Jun 2017, 21:36
jetzt bin ich mal gespannt ob die Stuttgarter Schreiberlinge oder der von ESPN recht hat :muell:
Als ob die Stuttgarter Schreiberlinge jemals etwas richtiges geschrieben haben :siggi:

Benutzeravatar
duke
Beiträge: 86
Registriert: 05 Sep 2016, 13:14

Re: Talk

Beitrag von duke » 22 Jun 2017, 22:14

sommerpause mit den schindelmeiser aktivitäten macht echt spaß. hab bei dem mittlerweile den eindruck, der hätte auch das potential uns ohne ausgliederung aus der misere zu führen.
andererseits ist er dann halt auch gerade der richtige, dem ich zutraue mit dem "neuen reichtum" sinnvoll umzugehn und was draus zu machen

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 1024
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern

Re: Talk

Beitrag von Olli » 22 Jun 2017, 21:36

jetzt bin ich mal gespannt ob die Stuttgarter Schreiberlinge oder der von ESPN recht hat :muell:
Die mit dem Wolf tanzen - 2 Liga Tour 2016/17
Klassenerhalt: Mission Accomplished

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 1024
Registriert: 05 Sep 2016, 18:55
Wohnort: auf den Fildern

Re: Talk

Beitrag von Olli » 22 Jun 2017, 21:28

was Neues zu Sergio Córdova von einem ESPN Schreiberling:

hier die Bestätigung dass er nach Stuttgart wechselt
https://twitter.com/YoSoyChavaPerez/sta ... 5025228800

ESPN meldet noch dass der Präsident von Atlas (Mexiko City) gesagt hat das sie das wettbieten mit dem VfB verloren haben
https://twitter.com/Olmos_R/status/877603801619808256
Die mit dem Wolf tanzen - 2 Liga Tour 2016/17
Klassenerhalt: Mission Accomplished

Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 641
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 22 Jun 2017, 21:16

Sonny hat geschrieben:
22 Jun 2017, 20:07
Die größte Sauerei in dieser ganzen Kommerznummer ist, dass dir paar Wochen vor Saisonbeginn immer noch keiner detailliert sagen kann wo und zu welchem Preis man Freitagspiele und So-Mittag/Mo Spiele sehen kann ...

Einigen Sie sich noch mit Sky ? Wird Eurosport 2 rausgenommen ? Eventuell echt nur Streaming ??

Hauptsache die Pakete verkauft --- was der Rechteinhaber damit macht erstmal schnuppe !

Unfassbar amateurhaft. So sehr man diesen Sport liebt - irgendwie wünscht man sich insgeheim, dass dieser kranke Markt irgendwann in sich zusammenfällt ....
Leider alles richtig, wie Du es beschreibst.
Jedem Fussballfan blutet das Herz und es gewinnen die geldgeilen Finanzjongleure und die Eventspacken.

Benutzeravatar
Sonny
Beiträge: 67
Registriert: 05 Sep 2016, 11:23

Re: Talk

Beitrag von Sonny » 22 Jun 2017, 20:07

Die größte Sauerei in dieser ganzen Kommerznummer ist, dass dir paar Wochen vor Saisonbeginn immer noch keiner detailliert sagen kann wo und zu welchem Preis man Freitagspiele und So-Mittag/Mo Spiele sehen kann ...

Einigen Sie sich noch mit Sky ? Wird Eurosport 2 rausgenommen ? Eventuell echt nur Streaming ??

Hauptsache die Pakete verkauft --- was der Rechteinhaber damit macht erstmal schnuppe !

Unfassbar amateurhaft. So sehr man diesen Sport liebt - irgendwie wünscht man sich insgeheim, dass dieser kranke Markt irgendwann in sich zusammenfällt ....

Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 641
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 22 Jun 2017, 19:29


Benutzeravatar
viszd
Beiträge: 641
Registriert: 05 Sep 2016, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Talk

Beitrag von viszd » 22 Jun 2017, 19:19

Carlos hat geschrieben:
22 Jun 2017, 19:12
Trauer um Günther Willmann

Am Mittwoch, 21. Juni, verstarb Günther Willmann im Alter von 89 Jahren. Seit dem Jahr 1952 war Günther Willmann „offizieller Stadionsprecher der Landeshauptstadt Stuttgart“. Mehr als 40 Jahre übte der ausgebildete Theaterschauspieler und Hörfunkexperte diese Funktion mit Hingabe aus und begleitete den VfB bei mehr als 800 Pflichtspielen im Neckarstadion. Die stets sachliche Art der Berichterstattung sowie die auch durch den Rundfunk wohlbekannte und unverwechselbare Stimme des bekennenden Cannstatters ist vielen VfBlern auch heute noch in bester Erinnerung.

Der VfB wird Günther Willmann in ehrendem Gedenken halten und spricht auf diesem Weg der Familie sein Beileid aus.


:cry: Die Stimme meiner Jugend
:cry:

irgendwann ist leider Schluss
im Vergleich zum jetzigen Sprecher ...
füher war alles besser

Benutzeravatar
Carlos
Beiträge: 334
Registriert: 05 Sep 2016, 13:11

Re: Talk

Beitrag von Carlos » 22 Jun 2017, 19:12

Trauer um Günther Willmann

Am Mittwoch, 21. Juni, verstarb Günther Willmann im Alter von 89 Jahren. Seit dem Jahr 1952 war Günther Willmann „offizieller Stadionsprecher der Landeshauptstadt Stuttgart“. Mehr als 40 Jahre übte der ausgebildete Theaterschauspieler und Hörfunkexperte diese Funktion mit Hingabe aus und begleitete den VfB bei mehr als 800 Pflichtspielen im Neckarstadion. Die stets sachliche Art der Berichterstattung sowie die auch durch den Rundfunk wohlbekannte und unverwechselbare Stimme des bekennenden Cannstatters ist vielen VfBlern auch heute noch in bester Erinnerung.

Der VfB wird Günther Willmann in ehrendem Gedenken halten und spricht auf diesem Weg der Familie sein Beileid aus.


:cry: Die Stimme meiner Jugend

Redneck1893
Beiträge: 150
Registriert: 05 Sep 2016, 13:53

Re: Talk

Beitrag von Redneck1893 » 22 Jun 2017, 16:29

Mitleser hat geschrieben:
22 Jun 2017, 15:15
Siggi hat geschrieben:
22 Jun 2017, 15:02


Ich halte das für eine gefährliche Entwicklung und einen weiteren Schritt hin zur multinationalen Mega-Kommerz-Eventisierung. Wir reden hier über die höchste deutsche Spielklasse unterhalb der Profis. Diese "Idee" fühlt sich für mich eher an, als gehöre sie zu einem Fanclub-Turnier.

Die Diskussionen, unser Pokalfinale in China auszutragen, gibt es ja auch nicht erst seit heute. Hinzu kommt, dass ohnehin nahezu jeder weitere generierte € in den Taschen von Spielern und deren Beratern landet. Für mich wird das immer perverser und die künftige Ausrichtung, sei es nun solch ein Humbug, Wochentagsspiele, Anstosszeiten, entfernt sich immer mehr vom Fan.
Das kann natürlich alles passieren, aber ich glaube nicht, dass es in seiner extremen Ausprägung passieren wird. Im übrigen hätte ich gar nichts dagegen, wenn im Gegenzug das Pack in Zukunft in der chinesischen Liga antreten würde ;-)
Is doch schon passiert Mitleser. Wird nur langsam immer schlimmer. Wie beim Hummer im Topf.

Achso. Bevor du oder ein Anderer fragt: Nein, ne Lösung hab ich auch nicht, auch keine Idee, wie man das aufhält oder wieder in "vernünftigere" Bahnen lenkt. Ich verspühre auch keine Wut, aber da wo meine Fußballbegeisterung sitzt breitet sich immer mehr Leere und Enttäuschung aus. Ist rational schwer zu erklären, aber so ist das halt bei Leidenschaften.
dum spiro spero

Mitleser
Beiträge: 63
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 22 Jun 2017, 15:15

Siggi hat geschrieben:
22 Jun 2017, 15:02
Mitleser hat geschrieben:
22 Jun 2017, 13:17

Ehrlich gesagt gibt es so einige Dinge, die mich deutlich mehr tangieren, als ob in der vierten Liga da eine chinesische Mannschaft ausser Konkurrenz mitspielt. Wer weiss, vielleicht läuft uns ja eine Granate über den Weg, die man kurzfristig verpflichten kann ?
Ich halte das für eine gefährliche Entwicklung und einen weiteren Schritt hin zur multinationalen Mega-Kommerz-Eventisierung. Wir reden hier über die höchste deutsche Spielklasse unterhalb der Profis. Diese "Idee" fühlt sich für mich eher an, als gehöre sie zu einem Fanclub-Turnier.

Die Diskussionen, unser Pokalfinale in China auszutragen, gibt es ja auch nicht erst seit heute. Hinzu kommt, dass ohnehin nahezu jeder weitere generierte € in den Taschen von Spielern und deren Beratern landet. Für mich wird das immer perverser und die künftige Ausrichtung, sei es nun solch ein Humbug, Wochentagsspiele, Anstosszeiten, entfernt sich immer mehr vom Fan.
Das kann natürlich alles passieren, aber ich glaube nicht, dass es in seiner extremen Ausprägung passieren wird. Im übrigen hätte ich gar nichts dagegen, wenn im Gegenzug das Pack in Zukunft in der chinesischen Liga antreten würde ;-)

Mitleser
Beiträge: 63
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 22 Jun 2017, 15:13

NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 14:45
Was genau bedeutet denn "Austragung nach Wettbewerbsregeln"? Steht irgendwo etwas davon, dass die Mannschaften in Bestform auflaufen müssen? Werden hier Sperren oder Karten übernommen?
Das könnte passieren! Passierte nämlich auch schon bei Vereinen, die während der Saison Insolvenz anmelden mussten und nur noch pro forma mitgespielt haben, um nicht ganz unten wieder anfangen zu müssen. Die Ergebnisse wurden zwar alle annuliert, aber Sperren, Karten. blieben bestehen, auch aus den Spielen, die nur noch pro forma ausgetragen wurden.

Wenn man einer Mannschaft einen Startplatz in einer Liga gibt, dann gelten die normalen Regeln, außer dass die Ergebnisse gewertet werden. Wären das nämlich auch formell alles nur Freundschaftsspiele, bräuchte man das Brimborium mit der Aufnahme in der Liga doch gar nicht. Wäre das nur eine Vereinbarung, der besagt, dass die jeweils spielfreie Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die macht, wäre es in der Tat schnuppe. Aber gerade so schein das ja nicht zu sein!

Und dann wollen wir mal nicht unterschätzen, dass das für die Chinesen eine enorme Bedeutung hat, die werden diese Spiele aber mal richtig ernst nehmen, auch aus politischen/propagandistischen Gründen. Da wird die Intensität mit der eines Freundschaftsspiels nicht vergleichbar sein. Da muss man sich als Gegner, der ja eigentlich mitten im Pflichtspielbetrieb steckt, genau überlegen, wie man in so ein Spiel reingeht!
Nicht falsch verstehen, aber das kommt mir alles schon wieder etwas vor wie die leidige Ausgliederungsdiskussion. Ja, natürlich KANN alles mögliche passieren. Aber ist das realistisch ? Doch wohl eher nicht. Ich gebe zu, ich brauche die Chinesen auch nicht in der RL, aber wandere jetzt auch nicht aus und führe ein Eremitendasein an einem einsamen Ort, wenn sie dann wirklich in der RL mitspielen. Nach meiner Auffassung wird vieles immer gleich so übermässig emotional angegangen, ohne grosse Differenzierung.

Benutzeravatar
SchweineHuhn
Beiträge: 103
Registriert: 05 Sep 2016, 14:37

Re: Talk

Beitrag von SchweineHuhn » 22 Jun 2017, 15:11

NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 14:45
Was genau bedeutet denn "Austragung nach Wettbewerbsregeln"? Steht irgendwo etwas davon, dass die Mannschaften in Bestform auflaufen müssen? Werden hier Sperren oder Karten übernommen?
Das könnte passieren! Passierte nämlich auch schon bei Vereinen, die während der Saison Insolvenz anmelden mussten und nur noch pro forma mitgespielt haben, um nicht ganz unten wieder anfangen zu müssen. Die Ergebnisse wurden zwar alle annuliert, aber Sperren, Karten. blieben bestehen, auch aus den Spielen, die nur noch pro forma ausgetragen wurden.
Halt, hier reden wir jetzt aber von einem Team welches von Anfang an als reguläres Ligamitglied dabei war. Das ist ein komplett anderer Sachverhalt. Zudem. schreibst du ja selbst, waren die nicht einfach "nur" insolvent, sondern es ging hier zudem noch um den Startplatz in der darauffolgenden Saison.
NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 14:45
Wenn man einer Mannschaft einen Startplatz in einer Liga gibt, dann gelten die normalen Regeln, außer dass die Ergebnisse gewertet werden. Wären das nämlich auch formell alles nur Freundschaftsspiele, bräuchte man das Brimborium mit der Aufnahme in der Liga doch gar nicht. Wäre das nur eine Vereinbarung, der besagt, dass die jeweils spielfreie Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die macht, wäre es in der Tat schnuppe. Aber gerade so schein das ja nicht zu sein!
Sie mögen gegen alle Regionalligisten spielen, deshalb sind sie aber nicht in der Liga. Sie werden ja auch nicht in der offiziellen Tabelle geführt, aus gutem Grund.

Dass man ein Brimborium macht ist doch völlig normal. Partnerschaftliche Beziehungen loben und unterm Strich ist es doch auch was besonderes.

Hier kann man durchaus genau das lesen von wegen nicht in der Tabelle und jeweils die spielfreie Mannschaft:
http://www.n-tv.de/sport/fussball/China ... 01376.html
NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 14:45
Und dann wollen wir mal nicht unterschätzen, dass das für die Chinesen eine enorme Bedeutung hat, die werden diese Spiele aber mal richtig ernst nehmen, auch aus politischen/propagandistischen Gründen. Da wird die Intensität mit der eines Freundschaftsspiels nicht vergleichbar sein. Da muss man sich als Gegner, der ja eigentlich mitten im Pflichtspielbetrieb steckt, genau überlegen, wie man in so ein Spiel reingeht!
Eben drum schrieb ich ja davor schon: gibt es Anweisung mit den Besten auflaufen zu müssen? Ich behaupte dass hier ausnahmslose jede Regionalligamannschaft Spieler schonen wird die angeschlagen sind, in wichtigen echten Ligaspielen aber ihren Einsatz hätten.

Im übrigen schützen auch die klassischen Freundschaftsspiele (wenn wir jetzt schon unterscheiden) keineswegs vor Idioten, siehe Bierfoka in unserem Fall.
Sic Parvis Magna

Benutzeravatar
Siggi
Beiträge: 311
Registriert: 05 Sep 2016, 12:13

Re: Talk

Beitrag von Siggi » 22 Jun 2017, 15:02

Mitleser hat geschrieben:
22 Jun 2017, 13:17
NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 13:04


Die sind aber pro forma im Ligabetrieb eingegliedert und man wird stets zwei Tabellen führen müssen. Es ist ja nicht so, dass die einfach nur gegen den jeweils Spielfreien ein Freundschaftspiel machen. Für die ist diese Liga ein Simulationsbetrieb, während alle anderen auch noch eine richtige Meisterschaft ausspielen. Eine deutsche Profiliga als Testumgebung für eine fernöstliche Auswahlmannschaft ist doch pervers! Kann sich jetzt jeder, der nur genug Geld hat, in eine deutsche Profiliga einkaufen, egal ob in oder außer Konkurrenz? Wenn die in der Liga geführt werden, und das soll ja der Clou an der Sache sein, sind das nunmal Ligaspiele nach Wettbewerbsregeln und keine reinen Freundschaftskicks. Dass diese Spiele am Ende nicht gewertet werden, ist doch völlig unerheblich, da wird die Liga lächerlich gemacht, zumindest nach meiner Meinung!
Ehrlich gesagt gibt es so einige Dinge, die mich deutlich mehr tangieren, als ob in der vierten Liga da eine chinesische Mannschaft ausser Konkurrenz mitspielt. Wer weiss, vielleicht läuft uns ja eine Granate über den Weg, die man kurzfristig verpflichten kann ?
Ich halte das für eine gefährliche Entwicklung und einen weiteren Schritt hin zur multinationalen Mega-Kommerz-Eventisierung. Wir reden hier über die höchste deutsche Spielklasse unterhalb der Profis. Diese "Idee" fühlt sich für mich eher an, als gehöre sie zu einem Fanclub-Turnier.

Die Diskussionen, unser Pokalfinale in China auszutragen, gibt es ja auch nicht erst seit heute. Hinzu kommt, dass ohnehin nahezu jeder weitere generierte € in den Taschen von Spielern und deren Beratern landet. Für mich wird das immer perverser und die künftige Ausrichtung, sei es nun solch ein Humbug, Wochentagsspiele, Anstosszeiten, entfernt sich immer mehr vom Fan.

NoName
Beiträge: 64
Registriert: 08 Sep 2016, 06:33

Re: Talk

Beitrag von NoName » 22 Jun 2017, 14:45

Was genau bedeutet denn "Austragung nach Wettbewerbsregeln"? Steht irgendwo etwas davon, dass die Mannschaften in Bestform auflaufen müssen? Werden hier Sperren oder Karten übernommen?
Das könnte passieren! Passierte nämlich auch schon bei Vereinen, die während der Saison Insolvenz anmelden mussten und nur noch pro forma mitgespielt haben, um nicht ganz unten wieder anfangen zu müssen. Die Ergebnisse wurden zwar alle annuliert, aber Sperren, Karten. blieben bestehen, auch aus den Spielen, die nur noch pro forma ausgetragen wurden.

Wenn man einer Mannschaft einen Startplatz in einer Liga gibt, dann gelten die normalen Regeln, außer dass die Ergebnisse gewertet werden. Wären das nämlich auch formell alles nur Freundschaftsspiele, bräuchte man das Brimborium mit der Aufnahme in der Liga doch gar nicht. Wäre das nur eine Vereinbarung, der besagt, dass die jeweils spielfreie Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die macht, wäre es in der Tat schnuppe. Aber gerade so schein das ja nicht zu sein!

Und dann wollen wir mal nicht unterschätzen, dass das für die Chinesen eine enorme Bedeutung hat, die werden diese Spiele aber mal richtig ernst nehmen, auch aus politischen/propagandistischen Gründen. Da wird die Intensität mit der eines Freundschaftsspiels nicht vergleichbar sein. Da muss man sich als Gegner, der ja eigentlich mitten im Pflichtspielbetrieb steckt, genau überlegen, wie man in so ein Spiel reingeht!

Benutzeravatar
SchweineHuhn
Beiträge: 103
Registriert: 05 Sep 2016, 14:37

Re: Talk

Beitrag von SchweineHuhn » 22 Jun 2017, 14:06

NoName hat geschrieben:
22 Jun 2017, 13:04
Die sind aber pro forma im Ligabetrieb eingegliedert und man wird stets zwei Tabellen führen müssen. Es ist ja nicht so, dass die einfach nur gegen den jeweils Spielfreien ein Freundschaftspiel machen. Für die ist diese Liga ein Simulationsbetrieb, während alle anderen auch noch eine richtige Meisterschaft ausspielen. Eine deutsche Profiliga als Testumgebung für eine fernöstliche Auswahlmannschaft ist doch pervers! Kann sich jetzt jeder, der nur genug Geld hat, in eine deutsche Profiliga einkaufen, egal ob in oder außer Konkurrenz? Wenn die in der Liga geführt werden, und das soll ja der Clou an der Sache sein, sind das nunmal Ligaspiele nach Wettbewerbsregeln und keine reinen Freundschaftskicks. Dass diese Spiele am Ende nicht gewertet werden, ist doch völlig unerheblich, da wird die Liga lächerlich gemacht, zumindest nach meiner Meinung!
Wieso wird man zwei Tabellen führen müssen? Zwar gehe ich auch davon aus dass da später zwei Tabellen existieren aber das mehr aus Interesse denn aus Zwang. Relevant ist doch, welche Tabelle bindend ist und das ist eben nicht jene mit den Chinesen. Es wird ja auch eine Wahre Tabelle geführt, die hat aber auch in etwa so viel Wert wie der berühmte Sack Reis, jedoch keine Auswirkung auf die Liga.

Was genau bedeutet denn "Austragung nach Wettbewerbsregeln"? Steht irgendwo etwas davon, dass die Mannschaften in Bestform auflaufen müssen? Werden hier Sperren oder Karten übernommen? Wenn nein, dann hab ich auch keine echte Austragung nach Wettbewerbsregeln und damit sind es für mich schlicht Freundschafts-/Testspiele. Klar lehnt man sich an die allgemeinen Regeln an wann es gelb oder rot gibt, was Foul ist und was nicht. Eine Austragung nach Wettbewerbsregeln für das jeweilige Spiel ist deswegen noch keine Bindung ein Ligawettbewerb.

Das es für die ein Simulationsbetrieb sein mag, das mag nicht nur so sein sondern da bin ich voll bei dir. Trotzdem hat es absolut keinerlei Auswirkungen.

Ich sehe deswegen hier auch kein einkaufen in eine Liga, denn weder verändern sie die reale Tabelle, noch nehmen sie jemandem einen Startplatz weg, noch ergeben sich irgendwelche Ansprüche daraus. Selbst die Anzahl der Spieltage bleibt gleich.

Für mich sind Vereine welche die 50+1 Regel umgehen und trotzdem teilnehmen dürfen (und damit de facto anderen Vereinen einen Startplatz wegnehmen) ein weit größeres Problem (zumindest solang die Regel existiert). Ebenso gehen sie ja nicht her und haben sich bei einem Verein untergebracht um unter deren Namen real teilzunehmen (gab es da nicht sogar mal ein Fall in Belgien?).

Überspitzt gesagt, hätten die auch jeden einzelnen Verein separat anschreiben können mit der Bitte um ein Freundschaftsspiel am jeweils spielfreien Tag. Das Ergebnis wäre genau das gleiche.
Sic Parvis Magna

Antworten

Zurück zu „Du bist VfB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast