[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 570: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 626: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
VfBLiveTalk.de • Talk - Seite 11
Seite 11 von 2334

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:56
von Jalmar
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 15:25
und was ist nur mit dem Sosa passiert? Ist ja kaum zu halten links. Fast wie Angelino schon...

Das ist alles klar dem Trainer zuzuschreiben! Der macht Spieler besser, deutlich sogar.
Sosa, Gonzales, Castro, (Kabak) ...
alles Reschke Leute
hat er etwa doch Ahnung von Fußballer und Team-Zusammenstellung ;-)
Wahrscheinlich hätte auch ein Maffeo hier funktioniert, wenn er sich selbst mehr Zeit gegeben hätte.
Massimo würde ich auch noch nicht abschreiben. Letztens eine Auflistung gesehen, dass er mit zu den Schnellsten Spielern der Liga gehört.
Einzig die teure Badstuber Verlängerung war mit Ansage unnötig, sonst hat der Reschke spielertechnisch nicht schlecht abgeliefert.

Silas und Mangala weiß ich schon gar nicht mehr, wer genau die geholt hat. An Preis/Leistung ist das kaum zu toppen.
Endo ist der zweikampfstärkste Mittelfeldspieler und Kobel wehrt die 3. meisten Schüsse der Liga ab.
Wir haben in den letzten 3 Jahren richtig viele gute Einzelspieler geholt. Sehr löblich

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:44
von Olli
Ausgerechnet der alte Spalter und Datenverkäufer, wo als eV Präsident die VfB AG über den AR Vorsitz als verkappter CEO geführt hat urteilt nun über Hitz

Grotesk

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:34
von Aole
Die von Thomas Hitzlsperger gegen den VfB-Vereinspräsidenten Claus Vogt angezettelte Fehde ist nach einem Gespräch „unter Männern“ angeblich schon wieder beendet. Doch so einfach ist das nicht…

von Bernhard Ubbenhorst

http://www.liga-der-propheten.de/news/u ... nnern.html

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:31
von Aole
Christoph Schickhardt (65), Sportrechtsexperte aus Ludwigsburg, bewertet die Vorgehensweise des einstigen Vorzeigeprofis – ungeachtet der rechtlichen Frage – als einen „Ritt auf dem Rasiermesser“.

https://www.lkz.de/sport/fu%C3%9Fball_a ... e,amp.html

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:17
von Carlos
Jay-Zee hat geschrieben:
12 Jan 2021, 07:49
Also, dass ausgerechnet Wolfgang Dietrich sich hier über "No-Go"s auslässt, ist ja schon Realsatire. Jetzt stellt sich der falsche Fuffzger als moralische Instanz dar, dass ich nicht lache!
ach komm, ich war schon ganz kurz davor Abbitte bei Wolfgang Dietrich zu leisten :mrgreen:

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 09:15
von Leu
SchweineHuhn hat geschrieben:
12 Jan 2021, 07:26
duke hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:21
was ist denn hier los? :lol:

zuviel friedenspfeifen geraucht? hättet ruhig hitz und vogt mal ein, zwei züge abtreten können ...
Eklig hier :muell: :muell: :muell:

:1uhr:
:guitar:

"Friede, Freude, Eierkuchen,
muss man bei uns nicht lange suchen ..."

:guitar:

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 07:49
von Jay-Zee
Also, dass ausgerechnet Wolfgang Dietrich sich hier über "No-Go"s auslässt, ist ja schon Realsatire. Jetzt stellt sich der falsche Fuffzger als moralische Instanz dar, dass ich nicht lache!

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 07:26
von SchweineHuhn
duke hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:21
was ist denn hier los? :lol:

zuviel friedenspfeifen geraucht? hättet ruhig hitz und vogt mal ein, zwei züge abtreten können ...
Eklig hier :muell: :muell: :muell:

:1uhr:

Re: Talk

Verfasst: 12 Jan 2021, 00:25
von Bombobabierle
Jetzt meldet sich noch Didi bei Bild + zu Wort zum Cannstatter Zoff und stichelt gegen seinen Ziehsohn Hitz und die Funktionärs-Gremien und ist der gleichen Meinung wie die ahnungslosen Vollidioten und Krakeeler. Alle gegen alle jetzt - ich checks nemme was in Cannstatt grad abgoht :cry: :o :cry:


Ex-Präsident Dietrich zählt Hitzlsperger an „Für mich ist das ein NoGo!“
Wolfgang Dietrich war von 2016 bis 2019 Präsident des VfB Stuttgart. Unter anderem holte er in seiner Amtszeit Thomas Hitzlsperger in den Klub, machte ihn zum Chef des Nachwuchs-Leistungs-Zentrums.
Wolfgang Dietrich war von 2016 bis 2019 Präsident des VfB Stuttgart. Unter anderem holte er in seiner Amtszeit Thomas Hitzlsperger in den Klub, machte ihn zum Chef des Nachwuchs-Leistungs-Zentrums. Der aktuelle Präsident Claus Vogt ist sein NachfolgerFoto: dpa


Artikel von: URSULA VIELBERG und TOBIAS ALTSCHÄFFL veröffentlicht am
11.01.2021 - 21:27 Uhr

Nur für Abonnenten von
BILDPlus

Wolfgang Dietrich (72) bricht sein langes Schweigen!

Erstmals seit seinem Rücktritt im Juli 2019 spricht jetzt der Ex-Präsident (2016 bis 2019). Er redet im ersten Teil des Interviews über den schmutzigen Machtkampf beim VfB und wie sein Zögling Thomas Hitzlsperger (38) wirklich tickt.

BILD: Verfolgen Sie den VfB nach Ihrem Rücktritt noch?

Dietrich: „Ja, natürlich. Ich fiebere wie jedes andere Mitglied an den Wochenenden mit der Mannschaft mit. Ich freue mich bei Spielen wie dem 4:1 Sonntag in Augsburg, wie die Mannschaft auftritt, wie erfrischend sie Fußball spielt. Sie ist intelligent zusammengestellt und wird vom Trainerteam top geführt. Das vereinspolitische Geschehen habe ich lange versucht nicht zu nahe an mich herankommen zu lassen, es nicht in mein Energiefeld kommen zu lassen – um den Wortlaut von Trainer Matarazzo mal aufzunehmen. Das habe ich bis Oktober des Vorjahres auch ganz erfolgreich geschafft. Aber in den letzten Wochen hat sich das mit der Kampfkandidatur ums Präsidentenamt und anderen Themen, die auch meine Amtszeit betreffen, geändert.“

BILD: Wie sehr trifft Sie es, was aktuell in der Vereinsführung passiert?

Dietrich: „Das trifft mich sehr. Denn beim VfB war es seit gefühlten 125 Jahren immer so, dass normalerweise erst dann Probleme in der Führung auftreten, wenn es sportlich nicht läuft. Jetzt tobt trotz der tollen Auftritte der Mannschaft ein Richtungskampf in der Führung – und damit meine ich nicht nur den Streit zwischen Thomas Hitzlsperger und Claus Vogt. Das beunruhigt mich enorm.“

BILD: Machen Sie sich Sorgen um den VfB?

Dietrich: „Ja, große Sorgen. Aber generell um Traditionsvereine und deren schon lange bestehenden wirtschaftlichen Herausforderungen, die durch die Pandemie noch größer geworden sind.“
Hitzlsperger ist seit 2016 in verschiedenen Funktionärs-Positionen beim VfB. Im Februar 2019 wurde in den Vorstand berufen, ein halbes Jahr später sogar zum Vorstands-Vorsitzenden der Profi-AGFoto: picture alliance / Pressefoto Ru

BILD: Wie sehen Sie Hitzlspergers Plan, nun auch noch Präsident werden zu wollen?

Dietrich: „Dass er beide Ämter vereinen möchte, verstehe ich nicht. Und das ist nach meiner Überzeugung auch nicht machbar. Für mich ist das ein No-Go. Der Plan widerspricht den an die Mitglieder im Zuge der Ausgliederung gegebenen Versprechungen. Nämlich: Die Ämter des Präsidenten – der vom Vereinsbeirat vorgeschlagen und von den Mitgliedern gewählt wird – und des Vorstands-Vorsitzenden – der vom Aufsichtsrat bestellt wird – klar zu trennen.“
BILD: Was wird Hitzlsperger zu diesem Schritt motiviert haben – ist es Machtgier oder ein Alarm-Signal, dass es mit Vogt nicht mehr weitergeht?

Dietrich: „Ich sehe es als SOS, weil er offensichtlich keinen anderen potenziellen Kandidaten gesehen hat, der den Verein weiterbringen kann. Offensichtlich ist das Verhältnis zwischen dem aktuellen Präsidenten und dem Vorstands-Vorsitzenden sowie weiten Teilen der Gremien komplett zerrüttet.“

BILD: Wie beurteilen Sie den offenen Brief von Hitzlsperger, in dem er Vogt ein vernichtendes Zeugnis ausstellt?

Dietrich: „Hitz ist offensichtlich schlicht und einfach der Kragen geplatzt. Aber ich weiß nicht, ob es einem Vorstands-Vorsitzenden zusteht, dass er die Arbeit des Präsidenten und des Aufsichtsrats-Vorsitzenden bewertet. Und es stellt sich die Frage, ob es nicht besser gewesen wäre, die öffentliche Bewertung der Arbeit von Claus Vogt samt der notwendigen Konsequenzen dem Präsidium, Vereinsbeirat und dem Aufsichtsrat zu überlassen. Diese Gremien sind zuständig und haben genügend Möglichkeiten zu handeln, wenn die Vorwürfe aus dem offenen Brief alle stimmen.“
Claus Vogt wurde nach Dietrichs Rücktritt im Dezember 2019 zum Präsidenten gewählt. Eigentlich endete seine Amtszeit schon vergangenes Jahr. Wegen Corona wurden die Wahlen aber auf den 18. März verschobenFoto: picture alliance / Pressefoto Ru

BILD: Sind die Personen in den Gremien zu mutlos?

Dietrich: „Ich drücke es mal so aus: Beim VfB ist es ja schon Tradition, dass es dann, wenn es Probleme gibt und laut wird, die Gremien kaum noch sichtbar und wahrnehmbar sind. Wo sind die denn aktuell? Die Konflikte sind ja nicht in den letzten Wochen entstanden. Man muss im Aufsichtsrat, Vereinsbeirat und Präsidium seit Monaten gewusst haben, dass es in grundsätzlichen Fragen Konflikte zwischen Hitz und Claus Vogt gibt. Man muss schon die Frage stellen, warum die Gremien nicht früher gehandelt haben und jetzt die beiden in dieser Form aufeinander losgelassen haben.“

BILD: Wie bewerten Sie Hitzlspergers Arbeit als Vorstandsvorsitzender?

Dietrich: „Das hängt vom Anforderungsprofil ab, das man dem Vorstands-Vorsitzenden gesetzt hat. Das wurde offenbar nach meinen Rückritt noch mal geändert. Daher kann ich mir kein Urteil erlauben. Zudem habe ich nach meiner Amtsübergabe weder mit ihm noch mit anderen Gremien-Mitgliedern Kontakt gehabt.“
BILD: Wie haben Sie Hitzlsperger in Ihrer Amtszeit erlebt?

Dietrich: „Ich habe ihn kennengelernt als einen klugen, kommunikationsstarken Sympathieträger, der dem Verein einfach nur gutgetan hat. Das war der Grund, warum ich mich sehr bemüht habe, ihn dem Verein zu erhalten. Ich habe ihm zunächst die Leitung des NLZ übertragen, später ist er nach meinem Vorschlag von den Vereins-Mitgliedern ins Präsidium gewählt worden. Beide Aufgaben hat er – auch mit einer hervorragenden Außenwirkung – erfüllt. Die im Februar 2019 einstimmig vom Aufsichtsrat beschlossene Ernennung zum Sportvorstand kam – auch nach seiner eigenen Meinung – noch etwas zu früh. Die Trennung von Michael Reschke war ja nicht geplant. Obwohl er den Abstieg dann auch nicht mehr verhindern konnte, hat er mit Sven Mislintat ein hervorragendes Tandem gebildet. Und mit der Ernennung von Thomas Krücken zum NLZ-Chef und Markus Rüdt als Organisations-Direktor sehr kluge Entscheidungen getroffen.“

IM 2. TEIL LESEN SIE: Was Wolfgang Dietrich über seinen Nachfolger Claus Vogt denkt.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 23:03
von ollo1893
thorsten hat geschrieben:
11 Jan 2021, 22:28
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:53

Ist alles gut, wir wussten alle nicht, wie sich das entwickeln wird.
und, mich nervt es gewaltig mittlerweile, gewaltig - bekommen will ichs trotzdem nicht.
Wen nervt das nicht. Vor allem heut.

Erster Tag nach dem Urlaub und dann neben Home Office sich auch noch um die 2 Kids im Homeschooling kümmern :shock:

Wenn der Ganze Mist vorüber ist, wäre evtl. ein Treffen auf ein Bier vorm Stadiongang beim PSV vielleicht echt mal ne Option :schwenk:

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 22:40
von olidoc
timom hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:49
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:16


Kein Ding, habe auf die Schnelle gar nichts mehr gefunden, wofür eine Entschuldigung angebracht wäre. Vermutlich habe ich auch durch etwas Besserwisserei zur Eskalation beigetragen. Schwamm drüber!

Allerdings warte ich noch auf das Bier von timom. :chuckle:
Ich entschuldige mich für mein überzogen emotionales Verhalten in jeglicher Hinsicht.

Zu meiner Bier Einladung stehe ich natürlich gerne immer noch.
Ich zahl die „Rote“ dazu

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 22:28
von thorsten
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:53
timom hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:49


Ich entschuldige mich für mein überzogen emotionales Verhalten in jeglicher Hinsicht.

Zu meiner Bier Einladung stehe ich natürlich gerne immer noch.
Ist alles gut, wir wussten alle nicht, wie sich das entwickeln wird.
und, mich nervt es gewaltig mittlerweile, gewaltig - bekommen will ichs trotzdem nicht.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:59
von Neverwalkalone
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:52
Neverwalkalone hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:46


Cool, wenn Hitz doch nicht von den Seilschaften und verborgenen Strippenziehern aus Cannstatt-Mordor gesteuert wird, kann man ja auf eine gute Lösung hoffen. :chuckle:
Zu einer gescheiten Verschwörung gehört ja auch, dass der ungeliebte Puppenspieler sich öffentlich kritisch zu seiner willfährigen Marionette äußert. Einfach damit die dummen Lemminge keinen weiteren Verdacht mehr schöpfen. Du weißt aber auch gar nichts!
Hab trotz der Talk-Corona-Diskussionen offenbar noch Nachholbedarf in Sachen Querdenken. :?

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:58
von Mitleser
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:52
Neverwalkalone hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:46


Cool, wenn Hitz doch nicht von den Seilschaften und verborgenen Strippenziehern aus Cannstatt-Mordor gesteuert wird, kann man ja auf eine gute Lösung hoffen. :chuckle:
Zu einer gescheiten Verschwörung gehört ja auch, dass der ungeliebte Puppenspieler sich öffentlich kritisch zu seiner willfährigen Marionette äußert. Einfach damit die dummen Lemminge keinen weiteren Verdacht mehr schöpfen. Du weißt aber auch gar nichts!
Das ist ein Plot Twist der Superlative. Das ganze Ding verfilmt könnte einen klasse Thriller abgeben. Dann wahrscheinlich in die USA exportiert mit einem NFL Club statt dem VfB.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:53
von Sonderbarer
timom hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:49
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:16


Kein Ding, habe auf die Schnelle gar nichts mehr gefunden, wofür eine Entschuldigung angebracht wäre. Vermutlich habe ich auch durch etwas Besserwisserei zur Eskalation beigetragen. Schwamm drüber!

Allerdings warte ich noch auf das Bier von timom. :chuckle:
Ich entschuldige mich für mein überzogen emotionales Verhalten in jeglicher Hinsicht.

Zu meiner Bier Einladung stehe ich natürlich gerne immer noch.
Ist alles gut, wir wussten alle nicht, wie sich das entwickeln wird.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:52
von Sonderbarer
Neverwalkalone hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:46
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:38
Wolle D in Bild morgen:
EX-PRÄSIDENT DIETRICH ZÄHLT HITZLSPERGER AN
„Für mich ist das ein NoGo!“ :?

ja was ist denn jetzt los???
Cool, wenn Hitz doch nicht von den Seilschaften und verborgenen Strippenziehern aus Cannstatt-Mordor gesteuert wird, kann man ja auf eine gute Lösung hoffen. :chuckle:
Zu einer gescheiten Verschwörung gehört ja auch, dass der ungeliebte Puppenspieler sich öffentlich kritisch zu seiner willfährigen Marionette äußert. Einfach damit die dummen Lemminge keinen weiteren Verdacht mehr schöpfen. Du weißt aber auch gar nichts!

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:49
von timom
Sonderbarer hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:16
ollo1893 hat geschrieben:
11 Jan 2021, 18:58

Ich fühl mich zwar nicht schlecht, möchte mich aber, wenn wir schon beim Buße tun sind, bei Dir, @Sonderbarer und @Carlos für die harte Diskussion im Frühjahr zum Thema Corona entschuldigen.
Kein Ding, habe auf die Schnelle gar nichts mehr gefunden, wofür eine Entschuldigung angebracht wäre. Vermutlich habe ich auch durch etwas Besserwisserei zur Eskalation beigetragen. Schwamm drüber!

Allerdings warte ich noch auf das Bier von timom. :chuckle:
Ich entschuldige mich für mein überzogen emotionales Verhalten in jeglicher Hinsicht.

Zu meiner Bier Einladung stehe ich natürlich gerne immer noch.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:49
von Mitleser
Neverwalkalone hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:46
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:38
Wolle D in Bild morgen:
EX-PRÄSIDENT DIETRICH ZÄHLT HITZLSPERGER AN
„Für mich ist das ein NoGo!“ :?

ja was ist denn jetzt los???
Cool, wenn Hitz doch nicht von den Seilschaften und verborgenen Strippenziehern aus Cannstatt-Mordor gesteuert wird, kann man ja auf eine gute Lösung hoffen. :chuckle:
Damit müsste seine Wahl quasi durch sein. :chuckle:

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:48
von Joe
Dietrich sieht sich auch als Opfer der Gremien, die komplett abtauchen, wenn es heiß wird.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:46
von Neverwalkalone
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:38
Wolle D in Bild morgen:
EX-PRÄSIDENT DIETRICH ZÄHLT HITZLSPERGER AN
„Für mich ist das ein NoGo!“ :?

ja was ist denn jetzt los???
Cool, wenn Hitz doch nicht von den Seilschaften und verborgenen Strippenziehern aus Cannstatt-Mordor gesteuert wird, kann man ja auf eine gute Lösung hoffen. :chuckle:

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:38
von Joe
Wolle D in Bild morgen:
EX-PRÄSIDENT DIETRICH ZÄHLT HITZLSPERGER AN
„Für mich ist das ein NoGo!“ :?

ja was ist denn jetzt los???

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:33
von olidoc
Hallo,

ich habe versprochen, mich hier nicht mehr zum Thema "Corona" zu äußern.

Allerdings treibt es mir keine Schamesröte ins Gesicht, da ich hier niemanden jemals beleidigt habe.

Ich freue mich derzeit wie Bolle über den VfB und dabei soll es auch bleiben.

Grüße

olidoc

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:14
von thorsten
ollo1893 hat geschrieben:
11 Jan 2021, 18:58
thorsten hat geschrieben:
11 Jan 2021, 18:00


ich habe mich bei gonzalez getäuscht, sehr - und ich fühle mich schlecht.
Ich fühl mich zwar nicht schlecht, möchte mich aber, wenn wir schon beim Buße tun sind, bei Dir, @Sonderbarer und @Carlos für die harte Diskussion im Frühjahr zum Thema Corona entschuldigen.
:schwenk:

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:07
von Sonderbarer
Leu hat geschrieben:
11 Jan 2021, 21:05
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:57
Ok, dann mal los: Wer sich impfen lässt, darf gerne Vorteile genießen. Wer nicht, darf sich hintenanstellen.
pro
mein Vorteil: ich kann jeden angstfrei besuchen
die Chips rühre ich nicht an
Ich lass mich nur mit AMD-Chips chippen! :merke:

Würde ich jedem empfehlen.

Re: Talk

Verfasst: 11 Jan 2021, 21:05
von Leu
Joe hat geschrieben:
11 Jan 2021, 20:57
Ok, dann mal los: Wer sich impfen lässt, darf gerne Vorteile genießen. Wer nicht, darf sich hintenanstellen.
pro
mein Vorteil: ich kann jeden angstfrei besuchen
die Chips rühre ich nicht an