Talk

Benutzeravatar
Leu
Beiträge: 1622
Registriert: 11 Sep 2016, 11:43
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Leu » 02 Apr 2020, 09:47

olidoc hat geschrieben:
02 Apr 2020, 09:33
Leu hat geschrieben:
02 Apr 2020, 09:23


da schließe ich mich an

das Fehlen repräsentativer Daten ist wirklich ein Elend; und dass mir ein schöne Roter nicht (immer) guttut, ist ein komplizierter Lernprozess
Oh Gott nein,

Es geht explizit um die Zufuhr von relativ viel Alkohol in kurzer Zeit, als o wie z.Bsp.auf Partys oder Apres-Ski. Bitte genießt euren „Roten“ oder euer Bierchen, nur halt, wenn ihr nicht null Kontakte habet, kein Betrinken oder ähnliches.
vielen Dank
das beruhigt mich
wir sind die Schönsten

olidoc
Beiträge: 473
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 02 Apr 2020, 09:33

Leu hat geschrieben:
02 Apr 2020, 09:23
EethYo hat geschrieben:
02 Apr 2020, 09:04


Jup, verstehe. Aber das ist doch die Krux an der Sache: Wir haben überhaupt keine verlässlichen Daten. Weder aus Korea, noch von den jüngeren oder älteren Infizierten. Wir haben kein vollständiges Bild, weder in der Zeitachse noch von den einzelnen Individuuen. Das ist alles nur Spekulation momentan. und genau darauf wollte ich hinaus: Die ganzen Spekulationen & Co schüren noch mehr Ängste und Verunsicherung und das brauchen wir gerade echt am wenigstens... Außerdem lass ich mir meinen Wein ungern madig machen. Treuer Begleiter in schweren Zeiten ;-)

Hoffe du hast keinen zu schlimmen Tag heute im Krankenhaus. Alles Gute!
da schließe ich mich an

das Fehlen repräsentativer Daten ist wirklich ein Elend; und dass mir ein schöne Roter nicht (immer) guttut, ist ein komplizierter Lernprozess
Oh Gott nein,

Es geht explizit um die Zufuhr von relativ viel Alkohol in kurzer Zeit, als o wie z.Bsp.auf Partys oder Apres-Ski. Bitte genießt euren „Roten“ oder euer Bierchen, nur halt, wenn ihr nicht null Kontakte habet, kein Betrinken oder ähnliches.

Benutzeravatar
Leu
Beiträge: 1622
Registriert: 11 Sep 2016, 11:43
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Leu » 02 Apr 2020, 09:23

EethYo hat geschrieben:
02 Apr 2020, 09:04
olidoc hat geschrieben:
02 Apr 2020, 08:45


Das ist jetzt wieder so ein Ding, keiner von uns hat Informationen darüber, wie schwer die Menschen in Südkorea erkrankt sind. Mir geht es einzig und allein um eine Erklärung, warum es einige junge Menschen gibt, die überraschend schwere Verläufe haben. Bei dieser Population in Südkorea wissen wir nur, dass diese wohl das Virus weiterverbreitet haben.

Bitte unterscheide zwischen Infektion, Erkrankung und schwerer Erkrankung
Jup, verstehe. Aber das ist doch die Krux an der Sache: Wir haben überhaupt keine verlässlichen Daten. Weder aus Korea, noch von den jüngeren oder älteren Infizierten. Wir haben kein vollständiges Bild, weder in der Zeitachse noch von den einzelnen Individuuen. Das ist alles nur Spekulation momentan. und genau darauf wollte ich hinaus: Die ganzen Spekulationen & Co schüren noch mehr Ängste und Verunsicherung und das brauchen wir gerade echt am wenigstens... Außerdem lass ich mir meinen Wein ungern madig machen. Treuer Begleiter in schweren Zeiten ;-)

Hoffe du hast keinen zu schlimmen Tag heute im Krankenhaus. Alles Gute!
da schließe ich mich an

das Fehlen repräsentativer Daten ist wirklich ein Elend; und dass mir ein schöne Roter nicht (immer) guttut, ist ein komplizierter Lernprozess
wir sind die Schönsten

EethYo
Beiträge: 883
Registriert: 05 Sep 2016, 17:09
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von EethYo » 02 Apr 2020, 09:04

olidoc hat geschrieben:
02 Apr 2020, 08:45
EethYo hat geschrieben:
02 Apr 2020, 08:37


Kann ja durchaus sein, dass Alkohol eine Rolle spielt (keine Ahnung), ist ja auch nicht neu, dass Alkohol das Immunsystem negativ beeinflusst. Aber die Argumentation hinkt hier doch? Korrelation und Kausalität. Nenne mir doch mal einen Anlass bei dem viele Menschen in ihrer Freizeit zusammenkommen wo kein Alkohol fließt bzw. ein Beispiel wo sich signifikant weniger angesteckt haben weil kein Alkohol floss? In Südkorea ist so eine ich meine alkoholfreie Sektenveranstaltung ziemlich nach hinten losgegangen.
Das ist jetzt wieder so ein Ding, keiner von uns hat Informationen darüber, wie schwer die Menschen in Südkorea erkrankt sind. Mir geht es einzig und allein um eine Erklärung, warum es einige junge Menschen gibt, die überraschend schwere Verläufe haben. Bei dieser Population in Südkorea wissen wir nur, dass diese wohl das Virus weiterverbreitet haben.

Bitte unterscheide zwischen Infektion, Erkrankung und schwerer Erkrankung
Jup, verstehe. Aber das ist doch die Krux an der Sache: Wir haben überhaupt keine verlässlichen Daten. Weder aus Korea, noch von den jüngeren oder älteren Infizierten. Wir haben kein vollständiges Bild, weder in der Zeitachse noch von den einzelnen Individuuen. Das ist alles nur Spekulation momentan. und genau darauf wollte ich hinaus: Die ganzen Spekulationen & Co schüren noch mehr Ängste und Verunsicherung und das brauchen wir gerade echt am wenigstens... Außerdem lass ich mir meinen Wein ungern madig machen. Treuer Begleiter in schweren Zeiten ;-)

Hoffe du hast keinen zu schlimmen Tag heute im Krankenhaus. Alles Gute!

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2064
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 02 Apr 2020, 08:54

Jalmar hat geschrieben:
01 Apr 2020, 23:30
thorsten hat geschrieben:
01 Apr 2020, 12:01

und jetzt geht es um agwägen, wie es in der politik immer gemacht wird. leben geg tod gegen wirtschaft und folgeschäden.
Auf beiden Seiten der Gleichung stehen Leben;
Leben A, Trauma A, Natur, Gesundheitssystem A ("Überlastung vermieden"), Gesellschaft (Nachbarschaftshilfen), Neuorientierungen <> Leben B, Traumata B, Wirtschaft, Gesellschaft (Streit, Mißgunst,...), Gesundheitssystem B (Service für die anderen Kranken und Verletzten!), Grundrechte Einschnitt, Gesundheit übriger Bevölkerung, Mehr Staatliche Kontrolle

wer bedenkt die Menschenleben auf der anderen Seite der Gleichung. Die tauchen in keiner covid19 Liste auf, daher finden die medial keine Beachtung
Die Traumata B auf der anderen Seite wird quantitativ imho sehr unterschätzt
klar, nichts anderes hab ich gesagt und das meine ich mit folgeschäden - abwägen. zeigt sich aber ja, wie schwierig das zu beantworten ist weil man weder für szenario a noch für b belastbare studien, erfahrungen und erkentnisse hat. vielleicht ist corona nicht so schlimm, ok - vielleicht ist aber auch der wirtschaftliche- und gesellschaftliche schaden nicht so schlimm (siehe olidocs beiträge zu einer düsteren zukunft...).
und man kann der politik viele vorwüfe machen, aber nicht diesen, dass sie aktuell abwägt und das vorsichtsprinzip anwendet. sie tut dies auch nicht aus niederen beweggründen und weil sie sich dumme, einfältige bürger wünscht oder einen totalitären staat entwickeln will, sondern einzig und alleine, weil sie die bürger des landes bestmöglich schützen will.
jetzt hoffen wir, dass man dazu ein möglichst divers besetzten staab an beratern engagiert, damit man am ende eine polititsche entscheidung treffen kann.

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2064
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 02 Apr 2020, 08:46

timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:50
Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Weil wir keinerlei Krisenmanagement mehr können.
Kein Politiker will der Schuldige sein.
Unsere Gesellschaft kann fast nur noch Shitstorm und entsprechend wird gehandelt.
du hast wirklich in der ganzen diskussion noch ncht mal ein einziges argument anführen können. sorry, aber jeder deiner beiträge hat nur stammtischniveau -> die politiker usw. das ist echt eine ganz schwache nummer.
Zuletzt geändert von thorsten am 02 Apr 2020, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.

olidoc
Beiträge: 473
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 02 Apr 2020, 08:45

EethYo hat geschrieben:
02 Apr 2020, 08:37
Wenn man sich einige Fallberichte anschaut, stellt man fest, dass ein Großteil der schwer Erkrankten innerhalb der Inkubationszeit Alkohol in relativ kurzer Zeit zu sich genommen haben dürften (Heinsberg - Karneval, Ischgl-Apres Ski, Coronaparty in Stuttgart - hier kamen 7 junge Menschen danach ins Krankenhaus, aber am wichtigsten das CL-Spiel in Bergamo, 45000 Leute im Stadion, danach war die ganze Stadt außer Kinder in Bars und Clubs unterwegs, dann die Tatsache, dass viel mehr Männer erkranken als Frauen, Männer trinken statistisch gesehen viel mehr Alkohol als Frauen, wahrscheinlich ist das Elsaß eine Region mit hohem Verbrauch von Alkohol / Kopf, habe ich bisher noch nicht überprüft, Bayern, Ba-Wü und NRW als klassische Bierbundesländer).
Kann ja durchaus sein, dass Alkohol eine Rolle spielt (keine Ahnung), ist ja auch nicht neu, dass Alkohol das Immunsystem negativ beeinflusst. Aber die Argumentation hinkt hier doch? Korrelation und Kausalität. Nenne mir doch mal einen Anlass bei dem viele Menschen in ihrer Freizeit zusammenkommen wo kein Alkohol fließt bzw. ein Beispiel wo sich signifikant weniger angesteckt haben weil kein Alkohol floss? In Südkorea ist so eine ich meine alkoholfreie Sektenveranstaltung ziemlich nach hinten losgegangen.
Das ist jetzt wieder so ein Ding, keiner von uns hat Informationen darüber, wie schwer die Menschen in Südkorea erkrankt sind. Mir geht es einzig und allein um eine Erklärung, warum es einige junge Menschen gibt, die überraschend schwere Verläufe haben. Bei dieser Population in Südkorea wissen wir nur, dass diese wohl das Virus weiterverbreitet haben.

Bitte unterscheide zwischen Infektion, Erkrankung und schwerer Erkrankung
Zuletzt geändert von olidoc am 02 Apr 2020, 08:47, insgesamt 2-mal geändert.

EethYo
Beiträge: 883
Registriert: 05 Sep 2016, 17:09
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von EethYo » 02 Apr 2020, 08:37

Wenn man sich einige Fallberichte anschaut, stellt man fest, dass ein Großteil der schwer Erkrankten innerhalb der Inkubationszeit Alkohol in relativ kurzer Zeit zu sich genommen haben dürften (Heinsberg - Karneval, Ischgl-Apres Ski, Coronaparty in Stuttgart - hier kamen 7 junge Menschen danach ins Krankenhaus, aber am wichtigsten das CL-Spiel in Bergamo, 45000 Leute im Stadion, danach war die ganze Stadt außer Kinder in Bars und Clubs unterwegs, dann die Tatsache, dass viel mehr Männer erkranken als Frauen, Männer trinken statistisch gesehen viel mehr Alkohol als Frauen, wahrscheinlich ist das Elsaß eine Region mit hohem Verbrauch von Alkohol / Kopf, habe ich bisher noch nicht überprüft, Bayern, Ba-Wü und NRW als klassische Bierbundesländer).
Kann ja durchaus sein, dass Alkohol eine Rolle spielt (keine Ahnung), ist ja auch nicht neu, dass Alkohol das Immunsystem negativ beeinflusst. Aber die Argumentation hinkt hier doch? Korrelation und Kausalität. Nenne mir doch mal einen Anlass bei dem viele Menschen in ihrer Freizeit zusammenkommen wo kein Alkohol fließt bzw. ein Beispiel wo sich signifikant weniger angesteckt haben weil kein Alkohol floss? In Südkorea ist so eine ich meine alkoholfreie Sektenveranstaltung ziemlich nach hinten losgegangen.

olidoc
Beiträge: 473
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 02 Apr 2020, 08:26

Hallo an alle, die sich mittlerweile an der Diskussion so rege beteiligen. Erst einmal einen herzlichen Dank dafür, denn solange wir diskutieren, hat jeder von uns die Möglichkeit, seinen Gedanken auch mal freien Lauf zu lassen, ohne dass diese einem zu großen Publikum bekannt werden können.

Daher sehe ich den Talk auch als wichtige Therapiemöglichkeit für mich, ich werde gleich erklären wie ich das meine.

Dann möchte ich alle herzlich um Entschuldigung bitten, die sich durch meine Beiträge beleidigt gefühlt haben, das war und ist nicht mein Absicht gewesen, und das tut mir auch leid.

Ich habe das Wort „Idiot“ nie benutzt und habe es auch nie so gemeint. Ich kenne euch alle nicht persönlich, bis auf einen, aber der beteiligt sich nicht an der Diskussion. Es gibt User hier, die sich mir gegenüber entanonymisert haben, was ich als ein tolles Zeichen empfunden habe, und es gibt User, die sich von Anfang an vehement gegen meine Positionen gestellt haben. Was ich auch als völlig in Ordnung empfinde, solange es ohne Angriife auf die persönliche Integrität und/oder auf die Kompetenz abgeht.

Ich werde immer wieder (nicht nur hier) auf meine Motivation angesprochen, warum ich so für eine Position kämpfe, mit der ich noch recht einsam dastehe. Einige Punkte habe ich schon genannt, aber ein wichtiger Punkt ist, dass ich mich gerade so ohnmächtig fühle bei all den Dingen, die gerade um uns herum passieren. Könnt ihr euch vorstellen, wie das ist, wenn man davon überzeugt ist, dass etwas grundlegend falsch läuft, man aber im Grunde nichts dagegen machen kann, weil man doch nur ein „sehr kleines Licht „ ist.

Wenn einen diese Erkenntnis trifft, braucht man entweder Rückhalt in der Familie (den habe ich, wenn auch mit sehr vielen Diskussionen) oder man braucht einen anderen Austausch. In den vielen Jahren hier im Talk habe ich Ansichten zu anderen Themen von Euch lesen dürfen, aus denen ich erkennen konnte, dass hier eine große Schwarmintelligenz besteht, die man nutzen sollte, wenn man in Situationen wie diese gerade gerät.

Ich hoffe und glaube, dass gerade diese Form von ständigem Input jeden zum nachdenken anregen kann und wird, und solange wir diskutieren, werden wir Lösungen finden. Aber genau das haben unsere Regierenden nicht gemacht, sie haben ab einem bestimmten Punkt nicht mehr diskutiert, sondern wurden zum Handeln getrieben. In der Chronologie der Ereignisse könnt ihr das auch nachvollziehen.

So,j etzt zu Dir @ Pascha:

Du hast vollkommen Recht mit der Frage nach den schwer erkrankten jüngeren Patienten, dazu möchte ich Dir 2 Dinge sagen:

1. es sind, auch wenn man gerade diese oft in der Presse hört, glücklicherweise doch recht wenig, aber auf jeden Fall zu viel.
2. es muss bei diesen Personen eine Gemeinsamkeit geben, die sie anfälliger für einen schweren Krankheitsverlauf machen als andere. Ich denke, dass das auch jetzt und in der Zukunft untersucht wird. Ich habe meine Theorie an einige wichtige Forschungsstellen weitergegeben, ich werde sie Euch auch einmal erläutern.

Wenn man sich einige Fallberichte anschaut, stellt man fest, dass ein Großteil der schwer Erkrankten innerhalb der Inkubationszeit Alkohol in relativ kurzer Zeit zu sich genommen haben dürften (Heinsberg - Karneval, Ischgl-Apres Ski, Coronaparty in Stuttgart - hier kamen 7 junge Menschen danach ins Krankenhaus, aber am wichtigsten das CL-Spiel in Bergamo, 45000 Leute im Stadion, danach war die ganze Stadt außer Kinder in Bars und Clubs unterwegs, dann die Tatsache, dass viel mehr Männer erkranken als Frauen, Männer trinken statistisch gesehen viel mehr Alkohol als Frauen, wahrscheinlich ist das Elsaß eine Region mit hohem Verbrauch von Alkohol / Kopf, habe ich bisher noch nicht überprüft, Bayern, Ba-Wü und NRW als klassische Bierbundesländer).

Alles passt zusammen, weil man mittlerweile weiß, dass Alkohol nach 2-5 h die Makrophagen- und Monozytenaktivität schwer beeinträchtigen kann. Diese stellen die erste Säule im Kampf des Körpers gegen Virenbefall dar, wenn diese Säule ausfällt, hat das Covid-19 (und das macht es durchaus gefährlicher als andere Viren) die Potenz, sich direkt an einen Rezeptor anzukoppeln, den es beim Menschen in der Lunge und Niere gibt.Dadurch gelangt es schnell in die Lungenzellen und führt zur Entzündung mit allen Folgen, die so furchtbar sind.

Sodele, ich hoffe, Ihr könnt mir meine teilweise harten Worte verzeihen, sie resultierten einfach aus der Gewissheit, dass sich einige hier vielleicht nur durch markante Sprüche und Bilder im Kopf überzeugen lassen könnten, war der falsche Weg, also nochmals „SORRY“

Bleibt bitte alle gesund und kümmert Euch um eure Lieben, vielleicht ist das ja ein positiver Aspekt des Ganzen, dass wir wieder alle zusammenrücken.

Grüße

Oli

Benutzeravatar
SchweineHuhn
Beiträge: 904
Registriert: 05 Sep 2016, 14:37
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von SchweineHuhn » 02 Apr 2020, 07:22

Leu hat geschrieben:
01 Apr 2020, 20:51
SchweineHuhn hat geschrieben:
01 Apr 2020, 20:31


wtf :lol: :lol: :lol:
aber nicht in Deutschland. Hier entscheiden Gemeinderäte, welche i. d. R. im besten Autofahreralter sind, zuverlässig für die beste Autofahrerlösung
Um Mißverständnissen vorzubeugen:

Das war ein "wtf" der Sorte "ich arbeite seit über 30 Jahren bei einer Kommune im Bereich Tiefbau-Planung und hab schon so einiges gehört wie wir scheinbar arbeiten, aber das ist selbst mir neu" ;)
Sic Parvis Magna

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 954
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 02 Apr 2020, 00:00

Sonderbarer hat geschrieben:
01 Apr 2020, 23:08
Ich möchte nochmal zum Ausdruck bringen, dass jeder, aber wirklich jeder sich wünscht, dass man die richtigen Schlüsse zieht und man so schnell wie möglich wieder zum normalen Geschehen zurückkehrt. (und wer weiß, vielleicht können wir auch bestimmte Dinge auch mal anders machen, weil sie uns und den Planeten zerstören)
Aber so langsam kotzt es mich an, als dummes Schaf, das zur Schlachtbank geführt wird, und dabei auch noch jubelt, bezeichnet zu werden. Und nichts andere tust du, olidoc. Auch wenn du das vielleicht nicht merkst, aber in deinen ganzen Ausführungen bezeichnest du uns als Idioten, die nicht merken, dass sie manipuliert werden.
Davon abgesehen kann man sich die Kritik an der deutschen Regierung - die ja angeblich nur auf Drosten und Wieler hört - auch einfach mal sparen, wenn man bedenkt, dass fast alle anderen Regierungen die gleichen Maßnahmen - oder sogar schärfere - aktuell durchführen.

Und olidoc, es bringt nichts mit den Zahlen der 11. oder 12. Kalenderwoche zu arbeiten. Man sieht, dass man am Anfang der Epidemie steht, die unter Umständen 2 Jahre dauern kann. Erst dann hat man belastbare Zahlen. Aktuell sieht man aber einfach, dass das System teilweise zusammenbricht. Und es bricht nicht in Mosambik, Somalia oder Afghanistan zusammen. Es bricht in den reichsten Ländern der Welt zusammen.
Mit dem Artikel von der "Zeit" hast du allerdings ähnliches gemacht.
wolltest du damit nicht suggerieren, dass Leute, die anderen kritische Stimmen haben = Verschwörer und die, die denen gehör schenken oder zumindest sich damit differenziert auseinandersetzen, quasi naiv(?) sind

vielleicht sollten wir alle mal 2 Gänge zurückschalten


weiß jetzt nicht, ob der "Businessinsider" zur Verschwörungsgruppe gehört, finde außer ORF keine weiteren deutschsprachigen Quellen (?), die über die Islandstudie berichten:

"Das Virus soll von einigen Ischgl-Urlaubern auf die Insel gebracht worden sein. Inzwischen sind dort mindestens 648 Personen an COVID-19 erkrankt (Stand 24. März). Da allerdings nur 364.260 Menschen in Island leben, ergibt sich daraus eine Infektionsrate von 0,177 Prozent: Das liegt über der von Italien (0,122 Prozent), der Schweiz (0,125 Prozent) und ist womöglich aktuell gar die höchste Infektionsrate der Welt.

Aber der kleine Inselstaat hält noch einen anderen Corona-Rekord: Nirgends wurden prozentual so viele Menschen auf das Coronavirus getestet. Laut Regierungsangaben wurden bis zum 21. März 9768 Isländer auf das Virus untersucht. Relativ zur Bevölkerung hat das Land damit vier mal so viele Menschen getestet wie Südkorea — das Land, dessen Testrate gemeinhin als vorbildlich gilt."
...
"Doch die zweite Erkenntnis lässt sich durchaus verallgemeinern: Knapp die Hälfte aller Corona-Infizierten zeigt keine Symptome — und noch einmal knapp die Hälfte zeigt leichte Erkältungssymptome. Beide Gruppen sind jedoch ansteckend. Diese Daten könnten Gesundheitsbehörden weltweit im Kampf gegen die Pandemie helfen."

https://www.businessinsider.de/wissensc ... UlmpGnqFvc

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 954
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 01 Apr 2020, 23:42

Sonderbarer hat geschrieben:
01 Apr 2020, 12:36
ollo1893 hat geschrieben:
01 Apr 2020, 12:04
Wer gestern den Lanz nicht geschaut hat dem ist die Sendung sehr ans Herz zu legen.

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus- ... 0-100.html

Vor allem was der Herr Streeck so von sich gibt.
Wenn man sich das alles so anschaut, dann merkt man, dass er über Erkenntnisse aus seinen Studien spricht, die gerade durchgeführt werden. Das bedeutet, diese Erkenntnisse lagen vor 2-3 Wochen, als man Maßnahmen treffen musste, schlicht nicht vor. Wäre ja schön, wenn sich diese Erkenntnisse bestätigen lassen und wir herausfinden, dass wir weiterhin problemlos einkaufen oder ins Restaurant gehen können.
Zu dem damaligen Zeitpunkt gab es diese Erkenntnisse aber noch nicht. Und auf Hoffnungen kann man seine Entscheidungen ja kaum stützen. Nochmal, ich finde es schäbig, Entscheidungen im Lichte neuer Studien zu kritisieren, wenn man weiß, dass die Politik damals den worst case annehmen musste und auf Grundlage fehlernder Daten Entscheidungen treffen musste.
:?:
Jalmar hat geschrieben:
22 Mär 2020, 21:09
Schade, bzw. komisch dass Hendrick Streek so wenig gehör findet.
habe ihn und seine fundierten Aussagen mit dem Blick über das Virus hinaus dir die letzten Wochen mehrmals erwähnt

Unabhängig davon, welcher Virologe schlussendlich mehr Recht hat:
Drosten hat mit seinen Aussagen mehr Panik und Unsicherheit verbreitet als notwendig. Ich halte ihm zu gute, dass es nicht seine Absicht war. Aber es war eben kein Vorteil. Bis für die Nudeln- und Toilettenpapierfirmen.
Daher wäre es wichtig gewesen, dass ganze im Team zu entscheiden, weil extreme Ansichten sich dadurch relativieren

Pascha
Beiträge: 1930
Registriert: 05 Sep 2016, 15:15
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Pascha » 01 Apr 2020, 23:32

olidoc hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:58
Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Ich beantworte sie sehr gerne, weil ich dadurch viel Unwissenheit aus der Welt schaffen kann.

Ein alter Mensch, der eine Lungenentzündung bekommt, die nicht behandelbar ist, stirbt nicht wegen eines schleichenden Multiorganversagens, sondern er erschöpft sich an der Atmung.
Sein Kohlendioxidwert im Blut steigt stetig, er atmet sich sozusagen ins Koma. Er schläft einfach ein. Husten geht auch nicht mehr, am Schluss rasselt er noch etwas, und das war es.
Früher hat man so etwas Altersschwäche genannt.
Im Pflegeheim Wolfsburg hatten die 12 Toten laut Pflegenden wohl gar keine Symptome, d.h. sie waren zu schwach, um Symptome zu bekommen. Ein Symptom ist immer Ausdruck des Kampfes gegen eine Krankheit. Diesen Kampf konnten die teilweise über 90jährigen und dementen Leute gar nicht aufnehmen.
Noch einmal, ich würde gerne jeden retten, das ginge durch Isolierung, aber dann sterben diese Menschen vielleicht an Einsamkeit wegen der Besuchsverbote.
Ich habe schon so oft Patienten in ihren letzten Stunden im hausärztlichen Notdienst im Kreis ihrer Lieben betreut, und ausnahmslos alle waren dankbar, dass ich eben dem Wunsch der Patienten gefolgt bin und sie nicht ins Krankenhaus überwiesen habe. Das nennt man dann würdevolles Sterben.
Man sollte nur darauf achten, dass sie Sauerstoff bekommen, damit sie nicht ersticken und sie sollten schmerzfrei sein.
Dies alles kann man zuhause gewährleisten.
Dass die Hochbetagten, die dem schon von Beginn an nicht gewachsen sind (wie bei den sonstigen Atemwegserkrankungen/Grippewellen) irrtümlich gleichermaßen eingeordnet werden, da sind wir uns einig. Das hast du auch eindrücklich und gut nachvollziehbar beschrieben.
Bei diesem Virus ist aber ein breites Spektrum u70 mit eigentlich intaktem Immunsystem auf intensiv ohne/mit Beatmungsgerät in einer auffallenden Anzahl. Wo waren die in all den Jahren zuvor bei den normalen Grippewellen?

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 954
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 01 Apr 2020, 23:30

thorsten hat geschrieben:
01 Apr 2020, 12:01

und jetzt geht es um agwägen, wie es in der politik immer gemacht wird. leben geg tod gegen wirtschaft und folgeschäden.
Auf beiden Seiten der Gleichung stehen Leben;
Leben A, Trauma A, Natur, Gesundheitssystem A ("Überlastung vermieden"), Gesellschaft (Nachbarschaftshilfen), Neuorientierungen <> Leben B, Traumata B, Wirtschaft, Gesellschaft (Streit, Mißgunst,...), Gesundheitssystem B (Service für die anderen Kranken und Verletzten!), Grundrechte Einschnitt, Gesundheit übriger Bevölkerung, Mehr Staatliche Kontrolle

wer bedenkt die Menschenleben auf der anderen Seite der Gleichung. Die tauchen in keiner covid19 Liste auf, daher finden die medial keine Beachtung
Die Traumata B auf der anderen Seite wird quantitativ imho sehr unterschätzt

timom
Beiträge: 811
Registriert: 05 Sep 2016, 10:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von timom » 01 Apr 2020, 23:13

Sonderbarer hat geschrieben:
01 Apr 2020, 23:09
timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:57


Sorry aber das ist ausschließlich polemisch.
Die passende Antwort auf dein pauschalisierendes Urteil, findest du nicht?
Ich hoffe nicht, geschriebenes kommt oft falsch rüber.
Ich möchte nicht pauschalisieren.

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 767
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 01 Apr 2020, 23:09

timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:57
Sonderbarer hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:55


Wunderbar, das hat sie dann mit dem Rest der Welt gemeinsam. Bis auf Brasilien, Russland, Weißrussland. Dann kannst ja gerne dorthin auswandern, wo die Herrscher noch an die wichtigen Sachen denken. :chuckle:
Sorry aber das ist ausschließlich polemisch.
Die passende Antwort auf dein pauschalisierendes Urteil, findest du nicht?

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 767
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 01 Apr 2020, 23:08

Ich möchte nochmal zum Ausdruck bringen, dass jeder, aber wirklich jeder sich wünscht, dass man die richtigen Schlüsse zieht und man so schnell wie möglich wieder zum normalen Geschehen zurückkehrt. (und wer weiß, vielleicht können wir auch bestimmte Dinge auch mal anders machen, weil sie uns und den Planeten zerstören)
Aber so langsam kotzt es mich an, als dummes Schaf, das zur Schlachtbank geführt wird, und dabei auch noch jubelt, bezeichnet zu werden. Und nichts andere tust du, olidoc. Auch wenn du das vielleicht nicht merkst, aber in deinen ganzen Ausführungen bezeichnest du uns als Idioten, die nicht merken, dass sie manipuliert werden.
Davon abgesehen kann man sich die Kritik an der deutschen Regierung - die ja angeblich nur auf Drosten und Wieler hört - auch einfach mal sparen, wenn man bedenkt, dass fast alle anderen Regierungen die gleichen Maßnahmen - oder sogar schärfere - aktuell durchführen.

Und olidoc, es bringt nichts mit den Zahlen der 11. oder 12. Kalenderwoche zu arbeiten. Man sieht, dass man am Anfang der Epidemie steht, die unter Umständen 2 Jahre dauern kann. Erst dann hat man belastbare Zahlen. Aktuell sieht man aber einfach, dass das System teilweise zusammenbricht. Und es bricht nicht in Mosambik, Somalia oder Afghanistan zusammen. Es bricht in den reichsten Ländern der Welt zusammen.

olidoc
Beiträge: 473
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 01 Apr 2020, 23:08

olidoc hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:58
Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Hast Du dich schon mal gefragt, woran das vielleicht auch liegen könnte?

Beispiel medius-Kliniken in Esslingen (derzeit Hotspot):

Jahrelanges Kaputtsparen, um die Rendite zu steigern, führten zu Personalengpässen, worauf wiederum die Kapazitäten verringert wurden. Schon vor Corona waren unsere Kliniken kaum in der Lage, ihre Intensivstationen mit genug Personal auszustatten.
Anders gesagt, nicht das Virus ist schuld, sondern der Umgang mit diesem und die bereits bestehende Personalknappheit.
Das ist jetzt im kleinen so, das kannst Du aber 1 zu 1 auf die Gesundheitssysteme in I, F und USA übertragen.

Ich beantworte sie sehr gerne, weil ich dadurch viel Unwissenheit aus der Welt schaffen kann.

Ein alter Mensch, der eine Lungenentzündung bekommt, die nicht behandelbar ist, stirbt nicht wegen eines schleichenden Multiorganversagens, sondern er erschöpft sich an der Atmung.
Sein Kohlendioxidwert im Blut steigt stetig, er atmet sich sozusagen ins Koma. Er schläft einfach ein. Husten geht auch nicht mehr, am Schluss rasselt er noch etwas, und das war es.
Früher hat man so etwas Altersschwäche genannt.
Im Pflegeheim Wolfsburg hatten die 12 Toten laut Pflegenden wohl gar keine Symptome, d.h. sie waren zu schwach, um Symptome zu bekommen. Ein Symptom ist immer Ausdruck des Kampfes gegen eine Krankheit. Diesen Kampf konnten die teilweise über 90jährigen und dementen Leute gar nicht aufnehmen.
Noch einmal, ich würde gerne jeden retten, das ginge durch Isolierung, aber dann sterben diese Menschen vielleicht an Einsamkeit wegen der Besuchsverbote.
Ich habe schon so oft Patienten in ihren letzten Stunden im hausärztlichen Notdienst im Kreis ihrer Lieben betreut, und ausnahmslos alle waren dankbar, dass ich eben dem Wunsch der Patienten gefolgt bin und sie nicht ins Krankenhaus überwiesen habe. Das nennt man dann würdevolles Sterben.
Man sollte nur darauf achten, dass sie Sauerstoff bekommen, damit sie nicht ersticken und sie sollten schmerzfrei sein.
Dies alles kann man zuhause gewährleisten.

Mitleser
Beiträge: 1913
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 01 Apr 2020, 23:01

olidoc hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:58
Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Ich beantworte sie sehr gerne, weil ich dadurch viel Unwissenheit aus der Welt schaffen kann.

Ein alter Mensch, der eine Lungenentzündung bekommt, die nicht behandelbar ist, stirbt nicht wegen eines schleichenden Multiorganversagens, sondern er erschöpft sich an der Atmung.
Sein Kohlendioxidwert im Blut steigt stetig, er atmet sich sozusagen ins Koma. Er schläft einfach ein. Husten geht auch nicht mehr, am Schluss rasselt er noch etwas, und das war es.
Früher hat man so etwas Altersschwäche genannt.
Im Pflegeheim Wolfsburg hatten die 12 Toten laut Pflegenden wohl gar keine Symptome, d.h. sie waren zu schwach, um Symptome zu bekommen. Ein Symptom ist immer Ausdruck des Kampfes gegen eine Krankheit. Diesen Kampf konnten die teilweise über 90jährigen und dementen Leute gar nicht aufnehmen.
Noch einmal, ich würde gerne jeden retten, das ginge durch Isolierung, aber dann sterben diese Menschen vielleicht an Einsamkeit wegen der Besuchsverbote.
Ich habe schon so oft Patienten in ihren letzten Stunden im hausärztlichen Notdienst im Kreis ihrer Lieben betreut, und ausnahmslos alle waren dankbar, dass ich eben dem Wunsch der Patienten gefolgt bin und sie nicht ins Krankenhaus überwiesen habe. Das nennt man dann würdevolles Sterben.
Man sollte nur darauf achten, dass sie Sauerstoff bekommen, damit sie nicht ersticken und sie sollten schmerzfrei sein.
Dies alles kann man zuhause gewährleisten.
Ok, danke.

olidoc
Beiträge: 473
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 01 Apr 2020, 22:58

Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46
timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:40


Populistische, billige Rhetorik.
Darfst gerne nicht mehr darauf eingehen.
Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Ich beantworte sie sehr gerne, weil ich dadurch viel Unwissenheit aus der Welt schaffen kann.

Ein alter Mensch, der eine Lungenentzündung bekommt, die nicht behandelbar ist, stirbt nicht wegen eines schleichenden Multiorganversagens, sondern er erschöpft sich an der Atmung.
Sein Kohlendioxidwert im Blut steigt stetig, er atmet sich sozusagen ins Koma. Er schläft einfach ein. Husten geht auch nicht mehr, am Schluss rasselt er noch etwas, und das war es.
Früher hat man so etwas Altersschwäche genannt.
Im Pflegeheim Wolfsburg hatten die 12 Toten laut Pflegenden wohl gar keine Symptome, d.h. sie waren zu schwach, um Symptome zu bekommen. Ein Symptom ist immer Ausdruck des Kampfes gegen eine Krankheit. Diesen Kampf konnten die teilweise über 90jährigen und dementen Leute gar nicht aufnehmen.
Noch einmal, ich würde gerne jeden retten, das ginge durch Isolierung, aber dann sterben diese Menschen vielleicht an Einsamkeit wegen der Besuchsverbote.
Ich habe schon so oft Patienten in ihren letzten Stunden im hausärztlichen Notdienst im Kreis ihrer Lieben betreut, und ausnahmslos alle waren dankbar, dass ich eben dem Wunsch der Patienten gefolgt bin und sie nicht ins Krankenhaus überwiesen habe. Das nennt man dann würdevolles Sterben.
Man sollte nur darauf achten, dass sie Sauerstoff bekommen, damit sie nicht ersticken und sie sollten schmerzfrei sein.
Dies alles kann man zuhause gewährleisten.

timom
Beiträge: 811
Registriert: 05 Sep 2016, 10:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von timom » 01 Apr 2020, 22:57

Sonderbarer hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:55
timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:50

Unsere Gesellschaft kann fast nur noch Shitstorm und entsprechend wird gehandelt.
Wunderbar, das hat sie dann mit dem Rest der Welt gemeinsam. Bis auf Brasilien, Russland, Weißrussland. Dann kannst ja gerne dorthin auswandern, wo die Herrscher noch an die wichtigen Sachen denken. :chuckle:
Sorry aber das ist ausschließlich polemisch.

Pascha
Beiträge: 1930
Registriert: 05 Sep 2016, 15:15
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Pascha » 01 Apr 2020, 22:56

timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:53
Pascha hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Immer schön ausweichen, wenn der Konter nicht möglich ist. Prima machst du das :chuckle:
Welcher Konter?
Siehst du das als Wettkampf?
Ist das arm.
Ja, ich nehme es sportlich. Schließlich ist der Ursprung des Talks Fußball, auch da gibt es hitzige Auseinandersetzungen. Außerdem musst du nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 767
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 01 Apr 2020, 22:55

timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:50

Unsere Gesellschaft kann fast nur noch Shitstorm und entsprechend wird gehandelt.
Wunderbar, das hat sie dann mit dem Rest der Welt gemeinsam. Bis auf Brasilien, Russland, Weißrussland. Dann kannst ja gerne dorthin auswandern, wo die Herrscher noch an die wichtigen Sachen denken. :chuckle:

Benutzeravatar
Leu
Beiträge: 1622
Registriert: 11 Sep 2016, 11:43
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Leu » 01 Apr 2020, 22:54

timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:50
Mitleser hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46

Nein, die Frage ist durchaus relevant und sollte beantwortet werden. Ich kann mich an keine solchen Zustände in den Industrienationen erinnern, in denen Krankenhäuser nicht in der Lage waren die schiere Zahl an Schwerkranken zu versorgen und in denen Ärzte tagtäglich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wer behandelt werden kann.
Weil wir keinerlei Krisenmanagement mehr können.
Kein Politiker will der Schuldige sein.
Unsere Gesellschaft kann fast nur noch Shitstorm und entsprechend wird gehandelt.
also auch ich würde nicht an Hunderttausenden Toten schuld sein wollen
wir sind die Schönsten

timom
Beiträge: 811
Registriert: 05 Sep 2016, 10:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von timom » 01 Apr 2020, 22:53

Pascha hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:46
timom hat geschrieben:
01 Apr 2020, 22:45


Du bist der Prototyp des von Angst getriebenen Bürgers, der gerne noch mehr Einschränkungen hätte.
Immer schön ausweichen, wenn der Konter nicht möglich ist. Prima machst du das :chuckle:
Welcher Konter?
Siehst du das als Wettkampf?
Ist das arm.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Du bist VfB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1969rene, Olli und 1 Gast