Talk

Mitleser
Beiträge: 2131
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 16 Apr 2020, 08:43

Jalmar hat geschrieben:
16 Apr 2020, 07:56
olidoc hat geschrieben:
15 Apr 2020, 23:18
Fernsehmoderatorin: Sonja Zietlow kehrt nach Corona-Postings Facebook den Rücken https://www.stern.de/lifestyle/leute/fe ... 25138.html
«Ich glaube, Existenzängste, Arbeitslosigkeit und Isolation können krank machen. Genauso wie Sars-Cov-2.» Sie wolle das große Ganze sehen und zu bedenken geben, dass viele außerhalb des Virus krank werden können.
Angesichts von Experten und Wissenschaftlern mit unterschiedlichsten Ergebnissen und Betrachtungsweisen, wolle sie zum Beispiel «gerne an die Heinsbergstudie glauben». «Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Prof. Streeck mit seinen vorläufigen Ergebnissen recht hat und wir es mit keinen Killer-Virus zu tun haben. Mir persönlich erscheinen seine Zahlen validiert und logisch. Bin ich deswegen eine Verschwörungstheoretikerin? Entscheidet selbst.»
Absolut richtig.
dazu die persönlichen Beleidigungen, weil man eine andere Meinung hat
Mit Verlaub, ihr FB Posting war total dämlich und extrem prätentiös. Sie musste damit rechnen, dass das von der Verschwörungs- und Radikalengemeinde direkt wiederverwendet wird und sie (wenn auch wohl unfreiwillig, ich will ihr da nichts unterstellen) vor deren Karren gespannt wird. Sich dann beleidigt als Unverstandene hinzustellen und über die böse Welt zu jammern ist naiv. Als Person des öffentlichen Lebens und in der heutigen Welt der sozialen Netzwerke muss man schon etwas mehr Weitsicht zeigen meiner Meinung nach. Immerhin ist nun aber einmal diese unsägliche Geschiche von wegen "die dunkle Macht hat wieder einmal das FB Konto eines aufrechten Kritikers gelöscht" aus der Welt.

ollo1893
Beiträge: 311
Registriert: 23 Mai 2017, 15:41
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von ollo1893 » 16 Apr 2020, 08:42

olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:22
ollo1893 hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:14

Ich zähle zwar nicht zur oberen Gruppe, aber wenn ich den überaus sympathischen und immer mehr als positiv eingestellten Karl Lauterbach bei Lanz gestern richtig verstanden habe ist das Ziel die Basisreproduktionszahl unter 1 zu bringen und wenn uns das gelingt wird in 3-4 Wochen das Leben wieder relativ normal zu führen sein.
Denn wenn uns das nicht gelänge käme unser Krankensystem relativ schnell an seine Belastungsgrenze...

Diese Meinung vertrat gestern auch die Infektionsforscherin Prof. Melanie Brinkmann.

Mehr kam aber nicht.
Ja, das ist mir auch klar, aber was soll dann kommen?
Was ist das Ziel?
Also die 2 o.g. Herrschaften meinten dass man danach relativ schnell wieder ein "normales Leben" führen könnte.

Was mir aber nicht einleuchtet, laut RKI-Schätzungen lag der Wert von R am 09.04.2020 bei 0,9. Siehe hier https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ep ... cationFile .

Das soll jetzt ohne jegliche Wertung sein, aber wenn ich mir die Herren Lauterbach, Wieler und Drosten anschaue und je öfter ich sie bisher in der Presse gesehen habe ist mir aufgefallen, dass keiner der 3 ne positive Ausstrahlung hat. Gehört aber wohl zu deren Job so aufzutreten.

Und Wielers Lieblingssatz ist beginnt mir "wir gehen davon aus...". Was diese Redensart bedeutet darf nun jeder selbst googeln.

Interessantester Satz von Brinkmann war gestern übrigens dass "wir gar nicht genug Daten hätten um sicher sein zu können was denn nun der richtige Weg sei".

Lauterbach bezweifelt Streecks Aussage zur Sterberate von 0,37, dass diese auf Deutschland übertragbar sei, woraufhin Lanz einwarf dass Drosten diese Zahl nicht überrascht habe und auch er, also Drosten, diese Zahl auch für realistisch halte...

Alles nicht so einfach. Aber die Herrschaften die derzeit über unsere Lebensweisen bestimmen wollen nun mal nur das Beste für uns. Und entscheiden nach bestem Wissen und Gewissen.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 16 Apr 2020, 08:39

Sonderbarer hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:35
olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:22

Ja, das ist mir auch klar, aber was soll dann kommen?
Was ist das Ziel?
Ein Leben mit möglichst wenig Einschränkungen, will ich doch meinen. Wenn man Einzerlfälle nachverfolgen kann, dann kann es bei den Maßnahmen bleiben, die lediglich Großveranstaltungen verbieten.
wie sieht es aus mit Demos, wenn 1,5 m Abstand gehalten wird + Mundschutz?

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 835
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 16 Apr 2020, 08:35

olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:22
ollo1893 hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:14

Ich zähle zwar nicht zur oberen Gruppe, aber wenn ich den überaus sympathischen und immer mehr als positiv eingestellten Karl Lauterbach bei Lanz gestern richtig verstanden habe ist das Ziel die Basisreproduktionszahl unter 1 zu bringen und wenn uns das gelingt wird in 3-4 Wochen das Leben wieder relativ normal zu führen sein.
Denn wenn uns das nicht gelänge käme unser Krankensystem relativ schnell an seine Belastungsgrenze...

Diese Meinung vertrat gestern auch die Infektionsforscherin Prof. Melanie Brinkmann.

Mehr kam aber nicht.
Ja, das ist mir auch klar, aber was soll dann kommen?
Was ist das Ziel?
Ein Leben mit möglichst wenig Einschränkungen, will ich doch meinen. Wenn man Einzerlfälle nachverfolgen kann, dann kann es bei den Maßnahmen bleiben, die lediglich Großveranstaltungen verbieten.

Mitleser
Beiträge: 2131
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 16 Apr 2020, 08:35

olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 06:30
@Sonderbarer
@Pascha
@Mitleser
@NWA
@Joe
@Paule
@Carlos
@ alle anderen, die sich 1zu 1 hinter die Maßnahmen der Regierung/des RKI stellen, und das ist jetzt ganz ohne Wertung gemeint

Wo liegt denn eurer Meinung nach das Ziel der ganzen Maßnahmen außerhalb von einer Abflachung der Kurve und damit einer Schonung des Gesundheitssystems. Und damit einer Behandlungsmöglichkeit von vielen schwer Erkrankten?

Das möchte ich gerne mal von Euch wissen.
Ich verstehe Deinen Kommentar glaub nicht so richtig. Du beschreibst doch schon selbst das Ziel der ganzen Maßnahmen selbst. Abflachung der Kurve führt zu einem operabel bleibenden Gesundheitssystem und schafft zeitlichen Spielraum für eine natürliche Immunisierung der Bevölkerung sowie der Entwicklung eines verlässlichen Impfstoffes. Der Weg zeigt Erfolge, sodass man nach und nach die bislang radikalen Einschränkungen lockern kann - mit Bedacht um nicht gleich wieder alles mit dem Arsch einzureissen was man bislang gewonnen hat. Finde ich absolut nachvollziehbar.

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 16 Apr 2020, 08:22

ollo1893 hat geschrieben:
16 Apr 2020, 08:14
olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 06:30
@Sonderbarer
@Pascha
@Mitleser
@NWA
@Joe
@Paule
@Carlos
@ alle anderen, die sich 1zu 1 hinter die Maßnahmen der Regierung/des RKI stellen, und das ist jetzt ganz ohne Wertung gemeint

Wo liegt denn eurer Meinung nach das Ziel der ganzen Maßnahmen außerhalb von einer Abflachung der Kurve und damit einer Schonung des Gesundheitssystems. Und damit einer Behandlungsmöglichkeit von vielen schwer Erkrankten?

Das möchte ich gerne mal von Euch wissen.
Ich zähle zwar nicht zur oberen Gruppe, aber wenn ich den überaus sympathischen und immer mehr als positiv eingestellten Karl Lauterbach bei Lanz gestern richtig verstanden habe ist das Ziel die Basisreproduktionszahl unter 1 zu bringen und wenn uns das gelingt wird in 3-4 Wochen das Leben wieder relativ normal zu führen sein.
Denn wenn uns das nicht gelänge käme unser Krankensystem relativ schnell an seine Belastungsgrenze...

Diese Meinung vertrat gestern auch die Infektionsforscherin Prof. Melanie Brinkmann.

Mehr kam aber nicht.
Ja, das ist mir auch klar, aber was soll dann kommen?
Was ist das Ziel?

ollo1893
Beiträge: 311
Registriert: 23 Mai 2017, 15:41
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von ollo1893 » 16 Apr 2020, 08:14

olidoc hat geschrieben:
16 Apr 2020, 06:30
@Sonderbarer
@Pascha
@Mitleser
@NWA
@Joe
@Paule
@Carlos
@ alle anderen, die sich 1zu 1 hinter die Maßnahmen der Regierung/des RKI stellen, und das ist jetzt ganz ohne Wertung gemeint

Wo liegt denn eurer Meinung nach das Ziel der ganzen Maßnahmen außerhalb von einer Abflachung der Kurve und damit einer Schonung des Gesundheitssystems. Und damit einer Behandlungsmöglichkeit von vielen schwer Erkrankten?

Das möchte ich gerne mal von Euch wissen.
Ich zähle zwar nicht zur oberen Gruppe, aber wenn ich den überaus sympathischen und immer mehr als positiv eingestellten Karl Lauterbach bei Lanz gestern richtig verstanden habe ist das Ziel die Basisreproduktionszahl unter 1 zu bringen und wenn uns das gelingt wird in 3-4 Wochen das Leben wieder relativ normal zu führen sein.
Denn wenn uns das nicht gelänge käme unser Krankensystem relativ schnell an seine Belastungsgrenze...

Diese Meinung vertrat gestern auch die Infektionsforscherin Prof. Melanie Brinkmann.

Mehr kam aber nicht.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 16 Apr 2020, 08:05

Momentan: Versammlungsverbot / keine Großveranstaltungen heißt demnach auch keine Demonstrationen erlaubt?
das wäre natürlich auch ein Brett.
Wären Demonstrationen erlaubt mit 1,5m Abstand und Mundschutz?


Spielplätze geschlossen ist lächerlich.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 16 Apr 2020, 07:56

olidoc hat geschrieben:
15 Apr 2020, 23:18
Fernsehmoderatorin: Sonja Zietlow kehrt nach Corona-Postings Facebook den Rücken https://www.stern.de/lifestyle/leute/fe ... 25138.html
«Ich glaube, Existenzängste, Arbeitslosigkeit und Isolation können krank machen. Genauso wie Sars-Cov-2.» Sie wolle das große Ganze sehen und zu bedenken geben, dass viele außerhalb des Virus krank werden können.
Angesichts von Experten und Wissenschaftlern mit unterschiedlichsten Ergebnissen und Betrachtungsweisen, wolle sie zum Beispiel «gerne an die Heinsbergstudie glauben». «Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Prof. Streeck mit seinen vorläufigen Ergebnissen recht hat und wir es mit keinen Killer-Virus zu tun haben. Mir persönlich erscheinen seine Zahlen validiert und logisch. Bin ich deswegen eine Verschwörungstheoretikerin? Entscheidet selbst.»
Absolut richtig.
dazu die persönlichen Beleidigungen, weil man eine andere Meinung hat

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 16 Apr 2020, 06:39

Meinung gegen Meinung!

Aber dass jeder, der einen „Corona-Maßnahmen“ kritischen Kommentar kritisiert, zwangsläufig die AfD in welcher Form auch immer mit ins Spiel bringt, wirkt mittlerweile verzweifelt und einfach nur noch billig.

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 16 Apr 2020, 06:32

Carlos hat geschrieben:
16 Apr 2020, 00:07
Kommentar... Meinung eines einzelnen Redakteur... Das hätten wir doch jetzt schon mehrfach. Reichen die Meinungen einzelner hier im Talk nicht aus?
Du kannst hundertmal posten, dass es die Meinung eines einzelnen ist. Merkst Du aber nicht, dass es immer mehr davon gibt?

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 16 Apr 2020, 06:30

@Sonderbarer
@Pascha
@Mitleser
@NWA
@Joe
@Paule
@Carlos
@ alle anderen, die sich 1zu 1 hinter die Maßnahmen der Regierung/des RKI stellen, und das ist jetzt ganz ohne Wertung gemeint

Wo liegt denn eurer Meinung nach das Ziel der ganzen Maßnahmen außerhalb von einer Abflachung der Kurve und damit einer Schonung des Gesundheitssystems. Und damit einer Behandlungsmöglichkeit von vielen schwer Erkrankten?

Das möchte ich gerne mal von Euch wissen.

timom
Beiträge: 816
Registriert: 05 Sep 2016, 10:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von timom » 16 Apr 2020, 00:09

Danke dir dafür.

Ich glaube das hier ( edit: also im Talk, nicht das ich noch jemand hier verliere) vieles an einer Aussage/ Vorstellung hängt.
Viele hier würden die Aussage:
„Die Gesundheit ist das höchste Gut“, direkt unterzeichnen, bejahen.
Das ist natürlich völliger Unsinn, denn die Gesundheit ist selbstverständlich ein hohes Gut aber sicher nicht das höchste.
Denn das höchste Gut ist Menschlichkeit und Freiheit.
Aber wer soll das auch noch verstehen?
Letztes Jahr starben wir an der Klimakatastrophe, an Feinstaub und noch ein paar anderen Dingen.
Es war doch letztlich nur eine Frage der Zeit bis auch noch eine Krankheit die Bühne betritt und unsere völlig überbordende Hysterie bedient.

Aber gut, ich so als trottel, aluhutträger und was auch sonst immer, mach mal noch drei Smileys unten drunter, dann wird es schon passen.

:lol: :mrgreen: :chuckle:

Benutzeravatar
Carlos
Beiträge: 2406
Registriert: 05 Sep 2016, 13:11
Wohnort: Fellbach
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Carlos » 16 Apr 2020, 00:07

Kommentar... Meinung eines einzelnen Redakteur... Das hätten wir doch jetzt schon mehrfach. Reichen die Meinungen einzelner hier im Talk nicht aus?

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 835
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 16 Apr 2020, 00:03


olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 15 Apr 2020, 23:51


Benutzeravatar
Neverwalkalone
Beiträge: 1280
Registriert: 05 Sep 2016, 14:20
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Neverwalkalone » 15 Apr 2020, 23:50

Mitleser hat geschrieben:
15 Apr 2020, 23:26
olidoc hat geschrieben:
15 Apr 2020, 23:18
Fernsehmoderatorin: Sonja Zietlow kehrt nach Corona-Postings Facebook den Rücken https://www.stern.de/lifestyle/leute/fe ... 25138.html
Gottseidank. Ich dachte schon, ihr Facebookaccount wäre von der Gestapo gelöscht worden und sie jetzt in der Psychatrie. :chuckle:
Mit der beruhigenden Gewissheit, dass es Sonja gut geht, kann man entspannt schlafen gehen.

Mitleser
Beiträge: 2131
Registriert: 20 Apr 2017, 22:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Mitleser » 15 Apr 2020, 23:26

olidoc hat geschrieben:
15 Apr 2020, 23:18
Fernsehmoderatorin: Sonja Zietlow kehrt nach Corona-Postings Facebook den Rücken https://www.stern.de/lifestyle/leute/fe ... 25138.html
Gottseidank. Ich dachte schon, ihr Facebookaccount wäre von der Gestapo gelöscht worden und sie jetzt in der Psychatrie. :chuckle:

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 15 Apr 2020, 23:18

Fernsehmoderatorin: Sonja Zietlow kehrt nach Corona-Postings Facebook den Rücken https://www.stern.de/lifestyle/leute/fe ... 25138.html

olidoc
Beiträge: 493
Registriert: 05 Sep 2016, 11:34
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von olidoc » 15 Apr 2020, 22:46

thorsten hat geschrieben:
15 Apr 2020, 22:03
Sonderbarer hat geschrieben:
15 Apr 2020, 18:57


Super. Das macht doch das RKI und die Politik. Warum dann die ständigen alarmistischen Posts aus teils dubiosen Quellen?
Dir ist schon klar, dass es eben für eine noch nie dagewesene Pandemie zu Beginn der noch nie dagewesenen Pandemie keine belastbaren Zahlen geben kann, oder? Und dir ist hoffentlich auch klar, dass das Durchlaufen lassen erhebliche Probleme nach sich gezogen hätte?

Was wären deine Maßnahmen gewesen? Außer der Idee mit der Herdenimmunität. Wie kannst du konkret 10-20 Millionen Menschen, die zur Risikogruppe gehören vor einer Krankheit schützen?
Ich finde es unglaublich, wie schwer kann es sein, dass diese strategie nicht nachvollziehen zu können?
Und es ist doch ein leichtes jetzt daherzukommen wo doch alle schon so viel mehr wissen.
Und mal ganz davon abgesehen, wer nicht in der Verantwortung steht kann doch leicht szenarien und lösungen theoretisieren, man muss eben nicht auch nur ein leben riskieren wenn man sich irrt. Von daher gilt auch hier das checks and balances system, abwägen und entscheiden und rechtzeitig korrigieren in welche Richtung auch immer. Und genau darüber können wir gerne streiten, doch nicht über die Entscheidung erst mal die maximale Vorsicht walten zu lassen bei einer noch unbekannten pandemie – ohne Impfstoffe und Medikamente. Aber ja, einen facebook post an spahn zu adressieren und dann zu behaupten man hätte damit die Formel gefunden, Glückwunsch, mega und vielleicht sollte sich olidoc nach einem anderen job umsehen, da er einfach mehr expertise und die richtigen strategien zur Bekämpfung einer neuartigen pandemie hat. Und all die eindimensionalen viroligen und Politiker brauchen genau solche leute die schnell und bei völlig unklarere Fakten– und datenlage trotzdem ganzheitliche Entscheidungen in einer maximalen drucksituation treffen können, Entscheidungen die sich auch im Nachhinein als richtig erweisen. Endlich runter vom sofa und rein in die Verantwortung!
Dir ist überhaupt nicht bewusst, wie gerne ich Verantwortung übernehme. Jeden Tag sorge ich dafür, dass Menschen ihre Operation überleben, gleichzeitig leite ich ein 100-Personen-Unternehmen. Du kennst mich nicht und maßt Dir an, über mich zu urteilen.

Ich sage nur, dass ich bereits am 3.3. vor den Folgen der Maßnahmen (da war noch lange kein lockdown) gewarnt habe, und diese sind eingetreten oder werden eintreten.Ich habe nie behauptet, ich hätte die richtige Formel, aber wenn ich in der Verantwortung gewesen wäre (was ich natürlich in deinen Augen glücklicherweise nicht war und auch nie sein werde), hätte ich anders gehandelt. Auch in dem Wissen, dass auf D die ganze Welt schaut.Ich maße mir nicht an, es besser zu wissen, aber ich nehme mir das Recht heraus, quer zu denken, Empathie walten zu lassen und Druck auf die auszuüben, die gerade die Zukunft unserer Kinder aufs Spiel setzen. Ich habe schon mehrmals betont, dass ich ein ganz kleines Licht bin und wenn ich es schon hier nicht schaffe, Menschen wie Euch zu überzeugen, dann muss ich das respektieren, aber akzeptieren werde ich diese Ohnmacht niemals.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 15 Apr 2020, 22:40

timom hat geschrieben:
15 Apr 2020, 22:19
Noch ein Auszug:

Der gigantische Vorhersagefehler des RKI hat, um den zentralen Punkt zu wiederholen, nicht das geringste mit dem Lockdown zu tun, weil dessen Wirkungen erst Mitte April in den Sterberaten sichtbar werden können.

Ursprünglich wollte Deutschland eine Überlastung der Krankenhäuser vermeiden, und am 28. März versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Podcast, der Lockdown könne beendet werden, sobald die Verdopplungszeit (also die Zeit, in der sich die gemeldeten Fälle verdoppeln), in Richtung zehn Tage wachse.

Diese Zielmarke war rasch erreicht, weshalb Kanzleramtschef Helge Braun nachschob, wünschenswert seien zehn bis vierzehn Tage. Inzwischen beträgt die Verdopplungszeit mehr als 30 Tage. Der Lockdown besteht indes weiterhin.

Gegen den Kurswechsel des RKI sprechen drei Gründe

Und warum? Weil RKI und Politik den Indikator gewechselt haben und nunmehr die Reproduktionszahl hervorheben. Anders als die direkt messbare Verdopplungszeit hängt diese aber von unbekannten Faktoren ab; sie ist schlicht nicht überprüfbar.

Eine Reproduktionszahl von Eins bedeutet, dass die gemeldeten Neuinfektionen stabil bleiben. In seiner Pressekonferenz vom 3. April erklärte RKI-Chef Lothar Wieler, der Wert Eins sei erreicht, das „wisse man“. Ohne Aufmerksamkeit zu erregen fuhr Wieler fort, er wolle die Reproduktionszahl künftig auf Werte unterEins drücken. Damit ersetzte das RKI das Eindämmungsziel durch ein Ausrottungsziel.

Obwohl das Institut nach abermaligem Wechsel der Berechnungsmethode inzwischen wieder höhere Werte meldet, muss man diesem Kurswechsel aus drei Gründen grundsätzlich widersprechen.

Erstens ist es nicht sinnvoll, jeden einzelnen Sterbefall infolge einer Coronainfektion zu eliminieren. In Anbetracht unzähliger Verkehrs-, Arbeits- und Freizeitunfälle müsste man dann nämlich alle menschlichen Aktivitäten untersagen.

Zweitens sinkt beim Ausrottungsziel die Zahl derjenigen Personen, die trotz Infektion gesund bleiben und anschließend immun sind. Will man zum Start der nächsten Virensaison einen neuen Lockdown? Jedes Jahr?

Drittens müssen Sterbefälle mit Coronadiagnose gegen andere Sterbefälle aufgerechnet werden, die erst durch den Lockdown entstehen. Wer zählt die Menschen, die wegen verschobener Operationen gestorben sind, obgleich die vorhergesagte „Coronawelle“ nie kam und auch nicht kommen wird? Wer zählt die Suizide, die erfahrungsgemäß schon bei leichten Rezessionen zunehmen? Und wer bedenkt, dass eine marode Volkswirtschaft auf Dauer auch im Gesundheitssystem kürzen muss?
So ganz koscher ist doch der Wieler nicht mit seinen ständigen Relativierungen
Hatte auch etwas mit Verdopplungszeit von 16 Tagen im Kopf von vor 2, 3 Wochen.

Das Argument mit allen anderen (gefährlichen) Aktivitäten zu untersagen müsste dann tatsächlich auch gelten.

Benutzeravatar
Jalmar
Beiträge: 998
Registriert: 25 Apr 2017, 08:30
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Jalmar » 15 Apr 2020, 22:32

Sonderbarer hat geschrieben:
15 Apr 2020, 22:07
Jalmar hat geschrieben:
15 Apr 2020, 20:56


interessante These.
würde auch Schwedens Infektionskurve erklären, die auch ohne Lockdowns zurück geht.
Habe mir das auch mal durchgelesen. Kann man hier machen:
https://heckticker.blogspot.com/2020/04 ... klich.html

Blöd ist natürlich an der ganzen Sache, dass die Sterbefälle in Schweden gestern und heute in die Höhe geschnellt sind. Siehe hier: https://www.worldometers.info/coronavir ... ry/sweden/

Gestern mit 114 Toten so viele wie in der Spitze vom 7. April, heute kamen 170 neue Tote dazu - so viele wie noch nie in Schweden. Jetzt gibt es dafür 2 Erklärungsansätze: Entweder die Schweden haben eine neue Welle jetzt vor sich oder die fallenden Zahlen von letzter Woche lassen sich mit den Osterfeierlichkeiten erklären. Da hat man einfach weniger gemeldet, weil man im Urlaub war. Deswegen war es voreilig, daraus Schlüsse zu ziehen.

Übrigens, wenn man sich die Kurve der Neuinfektionen in Deutschland anschaut, dann sieht man 2 Trends:
1. ab dem 26. März hört das exponentielle Wachstum auf (Die Absage von großen Veranstaltungen scheint das exponentielle Wachstum zu bremsen)
2. ab dem 3. April nimmt die Zahl der Fälle langsam ab. Einen deutlichen Trend nach unten gibt es ab dem 8. oder 9. April -also 10 bis 17 Tage nach dem Lockdown. (Lockdown scheint die Fälle der Neuansteckungen zu senken)
https://www.worldometers.info/coronavir ... y/germany/

Ich denke, so kann man ungefähr sehen, was man mit welchen Maßnahmen erreichen kann. Wenn man es also hinkriegt, einzelne Fälle nachzuverfolgen, kann man bei Punkt 1 bleiben und nur die Großveranstaltungen absagen. Somit kann man das einigermaßen normale Leben weiterführen.
interessante Seite. Die beste Statistikseite die ich bis jetzt gesehen habe

wäre krass, wenn das wegen den Feiertagen tatsächlich so wäre. müsste man abwarten
Länder mit Lockdowns auch mit Anstieg heute, gestern.

Großveranstaltungen... erstmal muss ich sagen, Bundesliga: Vermisse ich nicht. Finde es begrüßenswert, wenn hier eine Seifenblase platzt und manche Profis mehr geerdet werden. Gestern Precht bei Lanz gesehen? Interessante Aussagen zu unserer Bundesliga.
Zudem: Schalke vor Liquiditätsproblem. Das wär doch was.
Ansonsten kann man hier zugestehen, einen Sommer ohne Konzerte, Messen, EM und Co zu haben

(Innerdeutscher) Tourismus und Kitas sind noch 2 heiße Eisen

timom
Beiträge: 816
Registriert: 05 Sep 2016, 10:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von timom » 15 Apr 2020, 22:19

Noch ein Auszug:

Der gigantische Vorhersagefehler des RKI hat, um den zentralen Punkt zu wiederholen, nicht das geringste mit dem Lockdown zu tun, weil dessen Wirkungen erst Mitte April in den Sterberaten sichtbar werden können.

Ursprünglich wollte Deutschland eine Überlastung der Krankenhäuser vermeiden, und am 28. März versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Podcast, der Lockdown könne beendet werden, sobald die Verdopplungszeit (also die Zeit, in der sich die gemeldeten Fälle verdoppeln), in Richtung zehn Tage wachse.

Diese Zielmarke war rasch erreicht, weshalb Kanzleramtschef Helge Braun nachschob, wünschenswert seien zehn bis vierzehn Tage. Inzwischen beträgt die Verdopplungszeit mehr als 30 Tage. Der Lockdown besteht indes weiterhin.

Gegen den Kurswechsel des RKI sprechen drei Gründe

Und warum? Weil RKI und Politik den Indikator gewechselt haben und nunmehr die Reproduktionszahl hervorheben. Anders als die direkt messbare Verdopplungszeit hängt diese aber von unbekannten Faktoren ab; sie ist schlicht nicht überprüfbar.

Eine Reproduktionszahl von Eins bedeutet, dass die gemeldeten Neuinfektionen stabil bleiben. In seiner Pressekonferenz vom 3. April erklärte RKI-Chef Lothar Wieler, der Wert Eins sei erreicht, das „wisse man“. Ohne Aufmerksamkeit zu erregen fuhr Wieler fort, er wolle die Reproduktionszahl künftig auf Werte unterEins drücken. Damit ersetzte das RKI das Eindämmungsziel durch ein Ausrottungsziel.

Obwohl das Institut nach abermaligem Wechsel der Berechnungsmethode inzwischen wieder höhere Werte meldet, muss man diesem Kurswechsel aus drei Gründen grundsätzlich widersprechen.

Erstens ist es nicht sinnvoll, jeden einzelnen Sterbefall infolge einer Coronainfektion zu eliminieren. In Anbetracht unzähliger Verkehrs-, Arbeits- und Freizeitunfälle müsste man dann nämlich alle menschlichen Aktivitäten untersagen.

Zweitens sinkt beim Ausrottungsziel die Zahl derjenigen Personen, die trotz Infektion gesund bleiben und anschließend immun sind. Will man zum Start der nächsten Virensaison einen neuen Lockdown? Jedes Jahr?

Drittens müssen Sterbefälle mit Coronadiagnose gegen andere Sterbefälle aufgerechnet werden, die erst durch den Lockdown entstehen. Wer zählt die Menschen, die wegen verschobener Operationen gestorben sind, obgleich die vorhergesagte „Coronawelle“ nie kam und auch nicht kommen wird? Wer zählt die Suizide, die erfahrungsgemäß schon bei leichten Rezessionen zunehmen? Und wer bedenkt, dass eine marode Volkswirtschaft auf Dauer auch im Gesundheitssystem kürzen muss?

Benutzeravatar
Sonderbarer
Beiträge: 835
Registriert: 06 Sep 2016, 18:23
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von Sonderbarer » 15 Apr 2020, 22:07

Jalmar hat geschrieben:
15 Apr 2020, 20:56
timom hat geschrieben:
15 Apr 2020, 20:37
Auszug aus der Welt +:

Der Abonnent kann ihn hier gänzlich lesen:

https://www.welt.de/wirtschaft/plus2072 ... kdown.html


Laut Fachliteratur vergehen zwischen Infektion und Tod durchschnittlich 23 Tage, und dieser Umstand ist sehr wichtig. Er bedeutet nämlich, dass die nicht direkt beobachtbaren Neuinfektionen ihren Höhepunkt viel früher erreicht haben als die Sterbefälle. Weil die geglättete Kurve der Sterbefälle ihr Maximum am 7. April annahm, wurde das Maximum der Neuinfektionen schon Mitte März erreicht – und damit vor dem Lockdown, der am 23. März beschlossen wurde und am Tag darauf in Kraft trat.


Umgekehrt formuliert kann sich der Lockdown infolge der genannten Verzögerung in den bisherigen Sterberaten noch gar nicht zeigen; er wird frühestens Mitte April sichtbar. Der Rückgang von Neuinfektionen und Sterbefällen hat nichts mit dem Lockdown zu tun, sondern mit dem natürlichen Verlauf jeder Epidemie und natürlich den ergriffenen konventionellen Abwehrmaßnahmen wie Hygiene, Testung und Quarantäne.
interessante These.
würde auch Schwedens Infektionskurve erklären, die auch ohne Lockdowns zurück geht.
Habe mir das auch mal durchgelesen. Kann man hier machen:
https://heckticker.blogspot.com/2020/04 ... klich.html

Blöd ist natürlich an der ganzen Sache, dass die Sterbefälle in Schweden gestern und heute in die Höhe geschnellt sind. Siehe hier: https://www.worldometers.info/coronavir ... ry/sweden/

Gestern mit 114 Toten so viele wie in der Spitze vom 7. April, heute kamen 170 neue Tote dazu - so viele wie noch nie in Schweden. Jetzt gibt es dafür 2 Erklärungsansätze: Entweder die Schweden haben eine neue Welle jetzt vor sich oder die fallenden Zahlen von letzter Woche lassen sich mit den Osterfeierlichkeiten erklären. Da hat man einfach weniger gemeldet, weil man im Urlaub war. Deswegen war es voreilig, daraus Schlüsse zu ziehen.

Übrigens, wenn man sich die Kurve der Neuinfektionen in Deutschland anschaut, dann sieht man 2 Trends:
1. ab dem 26. März hört das exponentielle Wachstum auf (Die Absage von großen Veranstaltungen scheint das exponentielle Wachstum zu bremsen)
2. ab dem 3. April nimmt die Zahl der Fälle langsam ab. Einen deutlichen Trend nach unten gibt es ab dem 8. oder 9. April -also 10 bis 17 Tage nach dem Lockdown. (Lockdown scheint die Fälle der Neuansteckungen zu senken)
https://www.worldometers.info/coronavir ... y/germany/

Ich denke, so kann man ungefähr sehen, was man mit welchen Maßnahmen erreichen kann. Wenn man es also hinkriegt, einzelne Fälle nachzuverfolgen, kann man bei Punkt 1 bleiben und nur die Großveranstaltungen absagen. Somit kann man das einigermaßen normale Leben weiterführen.

Benutzeravatar
thorsten
Beiträge: 2194
Registriert: 05 Sep 2016, 11:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Talk

Beitrag von thorsten » 15 Apr 2020, 22:03

Sonderbarer hat geschrieben:
15 Apr 2020, 18:57
olidoc hat geschrieben:
15 Apr 2020, 18:51

Nochmals:

Ich habe bereits am 3. März in einem Brief an Spahn vor den Folgen der Maßnahmen gewarnt. Ich habe auf die Sachlage aufmerksam gemacht, dass alles auf einem Test beruht, der schon allein wegen seiner schwierigen Durchführbarkeit so oft falsch negativ anzeigt, dass sowohl die Mortalität- als auch die Letalitätsrate viel zu klein bemessen wird.

Da die Welt aber schon entschiedne hatte, blieb doch gar keine andere Möglichkeit als der Lockdown. D`Accord.
Aber irgendwann muss man doch auch mal reflektieren (macht in dem Artikel das RKI), wie gut oder schlecht die Zahlen zu interpretieren sind. Und dann muss/kann man reagieren.
Super. Das macht doch das RKI und die Politik. Warum dann die ständigen alarmistischen Posts aus teils dubiosen Quellen?
Dir ist schon klar, dass es eben für eine noch nie dagewesene Pandemie zu Beginn der noch nie dagewesenen Pandemie keine belastbaren Zahlen geben kann, oder? Und dir ist hoffentlich auch klar, dass das Durchlaufen lassen erhebliche Probleme nach sich gezogen hätte?

Was wären deine Maßnahmen gewesen? Außer der Idee mit der Herdenimmunität. Wie kannst du konkret 10-20 Millionen Menschen, die zur Risikogruppe gehören vor einer Krankheit schützen?
Ich finde es unglaublich, wie schwer kann es sein, dass diese strategie nicht nachvollziehen zu können?
Und es ist doch ein leichtes jetzt daherzukommen wo doch alle schon so viel mehr wissen.
Und mal ganz davon abgesehen, wer nicht in der Verantwortung steht kann doch leicht szenarien und lösungen theoretisieren, man muss eben nicht auch nur ein leben riskieren wenn man sich irrt. Von daher gilt auch hier das checks and balances system, abwägen und entscheiden und rechtzeitig korrigieren in welche Richtung auch immer. Und genau darüber können wir gerne streiten, doch nicht über die Entscheidung erst mal die maximale Vorsicht walten zu lassen bei einer noch unbekannten pandemie – ohne Impfstoffe und Medikamente. Aber ja, einen facebook post an spahn zu adressieren und dann zu behaupten man hätte damit die Formel gefunden, Glückwunsch, mega und vielleicht sollte sich olidoc nach einem anderen job umsehen, da er einfach mehr expertise und die richtigen strategien zur Bekämpfung einer neuartigen pandemie hat. Und all die eindimensionalen viroligen und Politiker brauchen genau solche leute die schnell und bei völlig unklarere Fakten– und datenlage trotzdem ganzheitliche Entscheidungen in einer maximalen drucksituation treffen können, Entscheidungen die sich auch im Nachhinein als richtig erweisen. Endlich runter vom sofa und rein in die Verantwortung!

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Du bist VfB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Olli und 1 Gast