[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 570: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 626: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
VfBLiveTalk.de • Talk
Seite 1 von 1932

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 14:49
von Joe
Neverwalkalone hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:37
Paule hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:32
Die Beurteilung unseres Gesundheitssystem wechselt auch ständig zwischen marode, kaputtgespart und dem besten Europas.
Ich glaube mittlerweile kann man safe sagen, dass es gerade im europäischen Vergleich nicht ganz beschissen ist. ;)
1. Ganz sicher
2. Wird das nach Corona erheblich aufgewertet
3. Produktionsstandort Deutschland dito

Deutschland wird als "Gewinner" aus Corona hervorgehen.

Gibts da andere Meinungen?

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 14:40
von Joe
Sonderbarer hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:32
Auch Singapur geht jetzt Richtung Lockdown.

https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... briegelung
Schweden grüßt...

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 14:23
von kringeldreher
Wer dringend Masken braucht sollte mal im Küchenschrank nach Kaffeefiltern schauen. Zwei Büroklammern, Gummi - Fertig! :)

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Melitta- ... 06962.html

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 13:38
von Leu
Paule hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:32
Die Beurteilung unseres Gesundheitssystem wechselt auch ständig zwischen marode, kaputtgespart und dem besten Europas.
naja, wenn die anderen noch kaputter sind

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 13:38
von Sonderbarer
Paule hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:32
Die Beurteilung unseres Gesundheitssystem wechselt auch ständig zwischen marode, kaputtgespart und dem besten Europas.
Von den maroden und kaputtgesparten Systemen in Europa gehört das deutsche noch zu den besten. Wo ist da das problem? :mrgreen:

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 13:37
von Neverwalkalone
Paule hat geschrieben:
10 Apr 2020, 13:32
Die Beurteilung unseres Gesundheitssystem wechselt auch ständig zwischen marode, kaputtgespart und dem besten Europas.
Ich glaube mittlerweile kann man safe sagen, dass es gerade im europäischen Vergleich nicht ganz beschissen ist. ;)

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 13:32
von Paule
Die Beurteilung unseres Gesundheitssystem wechselt auch ständig zwischen marode, kaputtgespart und dem besten Europas.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 13:32
von Sonderbarer
Auch Singapur geht jetzt Richtung Lockdown.

https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... briegelung

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:56
von Joe
Paule hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:58
Joe hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:44
Ok....nochmals zum Verständnis: in Italien, Spanien und/oder New York sterben grad nicht mehr Menschen als "sonst üblich"?

Offensichtlich haben die Diskutanten hier noch keine Kontakt mit Coronapatienten bzw..Sterbefälle im näheren persönlichen Umfeld gehabt.

Wer hat konkret Sterbefälle im persönlichen Umfeld?

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 92048698c4
Eben.

Nur weil Deutschland früh richtig reagiert hat (wie auch AT generell) und grundsätzlich das bessere Gesundheitswesen hat, sind bei uns die Zahlen unter Kontrolle.
Seid alle froh. Luxusprobleme hier.

Und 4-5 Wochen Quarantäne muss man jetzt einfach mal aushalten im Gesamtkontext.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:44
von Mitleser
ollo1893 hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:41
Mitleser hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:37

Natürlich tun sie das. Im Vergleich zum Vorjahr weisen die genannten Länder für sich eine wesentlich höhere Sterbequote auf. Und damit ist es eben nicht das übliche Geschehen und eine nur von Medien und sonstigen finsteren Verschwörern aus niederträchtigen Gründen geschürte Hysterie. Die zudem nur von einigen klarblickenden Checkern verstanden wird, während die tumbe eindimensionale Masse Drosten und Co. auf den Leim geht.
Ich verstehe nicht wieso hier wieder so ein rauer Ton aufkommt.

Hab ich in meinen letzten Beiträgen etwas verharmlost? Ich denke nicht.

Und jetzt erklär mir mal bitte warum bei uns die Todesraten im Vergleich zu den anderen Ländern bisher so niedrig ist?
Das weiss ich nicht. Aber darum geht es mir auch nicht.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:41
von ollo1893
Mitleser hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:37
ollo1893 hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:32

Nochmal, was möchte er damit sagen? Ich verstehe es nicht.
Natürlich sind die Zahlen tragisch, aber die Zahlen sagen doch so gut wie nichts aus.
Natürlich tun sie das. Im Vergleich zum Vorjahr weisen die genannten Länder für sich eine wesentlich höhere Sterbequote auf. Und damit ist es eben nicht das übliche Geschehen und eine nur von Medien und sonstigen finsteren Verschwörern aus niederträchtigen Gründen geschürte Hysterie. Die zudem nur von einigen klarblickenden Checkern verstanden wird, während die tumbe eindimensionale Masse Drosten und Co. auf den Leim geht.
Ich verstehe nicht wieso hier wieder so ein rauer Ton aufkommt.

Hab ich in meinen letzten Beiträgen etwas verharmlost? Ich denke nicht.

Und jetzt erklär mir mal bitte warum bei uns die Todesraten im Vergleich zu den anderen Ländern bisher so niedrig ist?

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:37
von Mitleser
ollo1893 hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:32
Neverwalkalone hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:21


Macht er doch gar nicht. Die Rede ist von den Sterbefällen in den genannten Ländern selbst.
Nochmal, was möchte er damit sagen? Ich verstehe es nicht.
Natürlich sind die Zahlen tragisch, aber die Zahlen sagen doch so gut wie nichts aus.
Natürlich tun sie das. Im Vergleich zum Vorjahr weisen die genannten Länder für sich eine wesentlich höhere Sterbequote auf. Und damit ist es eben nicht das übliche Geschehen und eine nur von Medien und sonstigen finsteren Verschwörern aus niederträchtigen Gründen geschürte Hysterie. Die zudem nur von einigen klarblickenden Checkern verstanden wird, während die tumbe eindimensionale Masse Drosten und Co. auf den Leim geht.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:32
von ollo1893
Neverwalkalone hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:21
ollo1893 hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:05

Kannst Du mir mal bitte den Sinn erklären wenn man Todeszahlen einzelner Länder miteinander vergleicht?
Macht er doch gar nicht. Die Rede ist von den Sterbefällen in den genannten Ländern selbst.
Nochmal, was möchte er damit sagen? Ich verstehe es nicht.
Natürlich sind die Zahlen tragisch, aber die Zahlen sagen doch so gut wie nichts aus.

In diesem Zusammenhang empfehle ich noch einmal die Aussagen von Prof. Dr. Stefan Willich zu Italien.

Aber der ist sicherlich auch so ein Armleuchter wie der Herr Streeck...

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:21
von Neverwalkalone
ollo1893 hat geschrieben:
10 Apr 2020, 12:05
Joe hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:44
Ok....nochmals zum Verständnis: in Italien, Spanien und/oder New York sterben grad nicht mehr Menschen als "sonst üblich"?

Offensichtlich haben die Diskutanten hier noch keine Kontakt mit Coronapatienten bzw..Sterbefälle im näheren persönlichen Umfeld gehabt.

Wer hat konkret Sterbefälle im persönlichen Umfeld?
Kannst Du mir mal bitte den Sinn erklären wenn man Todeszahlen einzelner Länder miteinander vergleicht?
Macht er doch gar nicht. Die Rede ist von den Sterbefällen in den genannten Ländern selbst.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 12:05
von ollo1893
Joe hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:44
Ok....nochmals zum Verständnis: in Italien, Spanien und/oder New York sterben grad nicht mehr Menschen als "sonst üblich"?

Offensichtlich haben die Diskutanten hier noch keine Kontakt mit Coronapatienten bzw..Sterbefälle im näheren persönlichen Umfeld gehabt.

Wer hat konkret Sterbefälle im persönlichen Umfeld?
Kannst Du mir mal bitte den Sinn erklären wenn man Todeszahlen einzelner Länder miteinander vergleicht?

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:58
von Paule
Joe hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:44
Ok....nochmals zum Verständnis: in Italien, Spanien und/oder New York sterben grad nicht mehr Menschen als "sonst üblich"?

Offensichtlich haben die Diskutanten hier noch keine Kontakt mit Coronapatienten bzw..Sterbefälle im näheren persönlichen Umfeld gehabt.

Wer hat konkret Sterbefälle im persönlichen Umfeld?

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 92048698c4

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:44
von Joe
Ok....nochmals zum Verständnis: in Italien, Spanien und/oder New York sterben grad nicht mehr Menschen als "sonst üblich"?

Offensichtlich haben die Diskutanten hier noch keine Kontakt mit Coronapatienten bzw..Sterbefälle im näheren persönlichen Umfeld gehabt.

Wer hat konkret Sterbefälle im persönlichen Umfeld?

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:26
von Pascha
Gott sei dank kommt die Presse schon dahinter ... dieser Armleuchter wird bald von der Bildfläche verschwinden.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:21
von Bart
der streeck hat komplett den arsch offen und ist unseriös.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:17
von Pascha
EethYo hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:46
Nicht nur scheinen die Ergebnisse nicht vollständig, sondern auch nicht gut dokumentiert. Warum also nicht 1,2 Wochen warten mit der Publikation?
Weil nach Ostern, also nächste Woche über Lockerung der Maßnahmen entschieden werden soll, da müssen ja die (verfälschten) Ergebnisse rechtzeitig vorliegen.
EethYo hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:46
Das steht beides nicht in dem Artikel. Es ist unklar inwieweit sich die 15% übertragen lassen und weiterhin können 500 Probanden sehr wohl ausreichen um statistisch signifikante Ergebnisse zu liefern. Kommt eben auf das Setup, Tests, Einflussfaktoren etc an. Ich bin allerdings auch gestern davon ausgegangen, dass es 500 Haushalte sind, nicht 500 Personen. Das ist natürlich Käse (extrem Fall: Haushalt mit 500 Personen und dein Ergebnis ist im Eimer).
Die Letalität ist auch im Eimer, wenn auch nur ein Sterbefall in die Statistik hinzukommt. Wie kam man überhaupt auf 0,37%? 2 Tote geteilt durch rund 540 untersuchte Probanden = 0,37%? Das ist reine Willkür.
EethYo hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:46
Er hat gestern verbal erstmal nichts befeuert, das machen hauptsächlich die Medien. Allerdings liefert er natürlich durch Zeitpunkt und weglassen von Kerninformationen die richtige Munition. Ich hab keine Ahnung was ihn treibt.
Wer viele seiner öffentlichen Auftritte (z.B. die bei Lanz) verfolgt hat, weiß, dass sein Bestreben schon immer der Herdenimmunität und der Auflösung der Maßnahmen galt.

Hier sogar eine Äußerung aus einem Dokument von seinem Team:

Bild

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:16
von Mitleser
Sonderbarer hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:09
Mitleser hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:04
Zur Abwechslung mal der Spiegel. Es geht um die hier auch oft zu lesende Behauptung, dass nicht mehr Menschen sterben als sonst üblich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 92048698c4
Hab ich gestern Abend schon gepostet. ;-)
Doppelt hält besser

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:09
von Sonderbarer
Mitleser hat geschrieben:
10 Apr 2020, 11:04
Zur Abwechslung mal der Spiegel. Es geht um die hier auch oft zu lesende Behauptung, dass nicht mehr Menschen sterben als sonst üblich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 92048698c4
Hab ich gestern Abend schon gepostet. ;-)

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 11:04
von Mitleser
Zur Abwechslung mal der Spiegel. Es geht um die hier auch oft zu lesende Behauptung, dass nicht mehr Menschen sterben als sonst üblich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 92048698c4

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 10:54
von Marcus
Carlos hat geschrieben:
09 Apr 2020, 18:31
Hervorragender Artikel aus der Zeit:

https://www.zeit.de/sport/2020-04/bunde ... sterspiele
Thomas Müller hat diese Woche sogar seinen Vertrag verlängert. Bald erhält er wohl noch mehr als die geschätzten 15 Millionen Euro im Jahr. Fans feierten diese Nachricht. Einige von ihnen werden in diesen Wochen von ihren Vereinen angeschrieben und darum gebeten, bereits bezahlte Tickets nicht zurückzuverlangen. Am liebsten zu 100 Prozent.
Danke für den Link, ein sehr guter Artikel, wie ich meine.

Ich hab' den Chr. Lindner und seine Partei zwar noch niemals gewählt, bin aber komplett bei ihm hinsichtlich seiner zu Beginn der Coronakrise getätigten Aussage: Der Profifußball hierzulande sollte gewiss am hinteren Ende einer möglichen Liste stehen, wenn es um die Zurücknahme der derzeitigen Ausnahmeregelungen geht. Da pflichte ich ihm immer noch vollumfänglich bei! Auch finde ich das Bild, welches der hiesige Profifußball derzeit abgibt, ziemlich erbärmlich. Er nimmt sich (viel) wichtiger als er in Wahrheit ist.

Und wenn dann auch immer wieder von den Verantwortlichen mit den vielen Jobs (wie viele Vollzeitjobs sind da wohl darunter?) argumentiert wird, die dort auf der Kippe stehen, das tut es woanders in viel größerem Ausmaße ja wohl auch. Ganz ehrlich, wenn es Corona braucht, um national und evtl. sogar international in diesem Geschäft wieder in eine gewisse "Normalität" zurückzufinden, dann hätt' ich nichts gegen eine mögliche natürliche Auslese dadurch. Man hat halt in dieser Branche seit vielen Jahren, vermutlich wohl der Großteil aller Erst- und Zweitligisten hierzulande, stets von der Hand in den Mund gelebt, die Kohle nur so rausgehauen.

Euch noch einen schönen Feiertag und bleibt gesund.

Re: Talk

Verfasst: 10 Apr 2020, 10:46
von EethYo
Pascha hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:11
Sonderbarer hat geschrieben:
10 Apr 2020, 08:56
Und schon gibt es Kritik an den "Heinsberg-Protokollen".

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... ettansicht
Hab ich ja gesagt, dass der Typ ein Blender und Taugenichts ist, der nur geil auf Aufmerksamkeit ist.
Wegen mir kann er sich von 1000 Socialmedia Agenturen begleiten lassen, solang er wissenschaftlich korrekte Ergebnisse präsentiert. Scheinbar gibt es hier Rückfragen die man klären muss, nicht mehr und nicht weniger. Das ist völlig normal. Allerdings wundert mich dann doch der Zeitpunkt seiner Pressekonferenz, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Nicht nur scheinen die Ergebnisse nicht vollständig, sondern auch nicht gut dokumentiert. Warum also nicht 1,2 Wochen warten mit der Publikation?
Pascha hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:11
Nicht nur, dass die 15% nicht übertragbar sind, auch die Letalität lässt sich mit so einer lächerlichen Zahl von 500 Probanden natürlich nicht annähernd aussagekräftig bestimmen.
Das steht beides nicht in dem Artikel. Es ist unklar inwieweit sich die 15% übertragen lassen und weiterhin können 500 Probanden sehr wohl ausreichen um statistisch signifikante Ergebnisse zu liefern. Kommt eben auf das Setup, Tests, Einflussfaktoren etc an. Ich bin allerdings auch gestern davon ausgegangen, dass es 500 Haushalte sind, nicht 500 Personen. Das ist natürlich Käse (extrem Fall: Haushalt mit 500 Personen und dein Ergebnis ist im Eimer).
Pascha hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:11
Dann einige falsch-positive Tests und er kann sein Ziel der Lockerung und Herdenimmunität der Bevölkerung weiter befeuern.
Er hat gestern verbal erstmal nichts befeuert, das machen hauptsächlich die Medien. Allerdings liefert er natürlich durch Zeitpunkt und weglassen von Kerninformationen die richtige Munition. Ich hab keine Ahnung was ihn treibt.
Pascha hat geschrieben:
10 Apr 2020, 10:11
Das hat mit seriöser Wissenschaft/Forschung überhaupt nichts zu tun und ist nur noch widerlich.
Für mich sieht es so aus als ob der Mann versucht hat seiner Karriere einen kleinen Schub zu geben (völlig legitim), aber dann irgendwie instrumentalisiert wurde und jetzt schlampig arbeitet. Mal sehen wie das ausgeht. Er wirkt überfordert.